Montag, 23. November 2015

Wir sind so traurig.....

Hallo ihr Lieben,

wir sind so unendlich traurig und fassungslos, Emil ist gestern über die Regenbogenbrücke gegangen, abends ganz plötzlich schrecklichst rausgerissen aus dem Leben und unserer Mitte, wir finden keine Worte in unserer Traurigkeit, nur wir wissen, aber realisieren es noch garnicht, unser weisser süßer Bub ist nimmer da, er war doch noch so jung, er fehlt uns so sehr....

Emil für immer in unseren Herzen, ganz fest und tief drinnen....


Wir machen eine Pause, keine Ahnung wie lange, ich muss überlegen wie und ob es überhaupt hier weitergeht mit dem Blog, ich weiß es einfach nicht.

Ohne unseren Emil, wird Resis weisse Welt nie mehr das gleiche sein, er war hier das Maskottchen, Nervzwerg und Pausenclown zugleich, unendlich süß und unserer aller Liebling, ich weiß die Nachricht wird euch jetzt genauso treffen wie uns gestern, wir begreifen es einfach nicht....

Passt gut auf euch und eure Lieben auf, fühlt euch gedrückt.

Unendlich traurige Grüße vom Reserl, Herrn Resi und den restlichen Buben Jimmy, Niko, Ibbsi, Momo, Felix und Kasimir

Trauriger Nachtrag:Zwei Tage nach dem tragischen Tod von Emil, ist leider unser Oldie Jimmy dem Emil gefolgt, unsere furchtbare Traurigkeit ist nicht in Worte zu fassen, zwei geliebte Tiere in zwei Tagen zu verlieren, das ist so schrecklich, es tut so entsetzlich weh, sie fehlen uns beide so wahnsinnig...

Kommentare:

  1. Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas? Aber ich dachte Jimmy????
    Es tut mir so sehr leid. Finde nicht die richtigen Worte. Denk bitte nur daran, nicht und niemals aufzugeben. Schon allein für ihn nicht.
    Ich drück dich
    Deine Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Es tut mir so unendlich leid für Euch - da gibt es auch keine tröstenden Worte. ABER ich bin sicher, dass Euch Euer Liebling "von oben" immer im Blick haben und über Euch wachen wird.
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  3. Liebe liebe Tatjana,
    ich bin sooo traurig! Bitte fühl dich ganz ganz doll gedrückt!
    Nimm Dir die Auszeit, aber bitte mach hier weiter. Ich liebe Deine Fellnasen und Deine Beiträge!
    Virtuell schick ich an die Fellbande Leckerlis.
    GGGGGLG, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tatjana,
    nein ......
    ich dachte er schafft es.Fühl dich ganz doll gedrückt.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ohn nein jetzt kapier ich es erst.Emil ,nicht Jimmy.
    Ich war ganz geschockt und hab es erst beim abschicken des Kommentars gelesen.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, liebe Tatjana, das ist ja schrecklich!
    Der liebe, schöne, bezaubernde Emil, den ich und alle anderen Leser so ins Herz geschlossen hatten! Das macht mich unendlich traurig und ich kann gut verstehen, wie Du Dich jetzt fühlst!
    Sei innigst umarmt von
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  7. Himmel, nein, das darf nicht wahr sein!!!! Ich bin so traurig und fassungslos: unser aller Emil. Ja, Du hast immer so schön von ihm berichtet, dass man meinte, er sitze selbst bei einem im Wohnzimmer und stelle wieder allerlei Unsinn an. Fühl Dich ganz fest gedrückt.
    Tief traurige Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Pass du auf dich auf, ganz, ganz, ganz fest. Ich drück dich und all deine Lieben. Es ist einfach nur furchtbar, wenn ein Familienmitglied geht - und als solches sehe ich unsere Tiere!
    Ganz viel Kraft
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Für mich lebt Emil weiter, auch wenn nun jemand anderes vorübergehend auf ihn aufpasst. Traurige Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Meine Liebe, ich fühle so sehr mit dir. Ich weiss, wie furchtbar es ist, wenn einer der Lieblinge einem so unerwartet und plötzlich verlässt. Es erinnert mich an unseren süssen Ali im Sommer- nie hätten wir gedacht, dass grade ER als erster und so plötzlich gehen wird!
    Aber leider ist das so: Wenn man Tiere zu seinen Freunden macht, dann darf man nie den Moment aus den Augen verlieren, der sie einem wieder nimmt. Auch wenn man das nicht will und es von sich fernhalten möchte, so wird er kommen, irgendwann. Und vielleicht ist es ein kleiner Trost für dich: Ihr musstet nicht unendlich lange zuschauen, wie es ihm schlechter geht, musstet nicht hoffen und bangen, immer in der Gewissheit, dass es nur ein Zeitschinden ist. So hat er euch, wenn auch völlig unerwartet, einfach verlassen. Und auch wenn der Schock tief sitzt, so werden eure Tränen irgendwann einem Lächeln weichen, wenn ihr an ihn denkt!
    Eine Umarmung von FrauHummel und ganz viele Samtpfötchenstupser von Molly, Toffee, Nana, Nell, Daisy, Pedro I, JJ, Amélie, Murphy, Dixie, Floyd, Winnie, Maybel und Drops

    AntwortenLöschen
  11. oh nein, das ist ja nicht zu fassen! das tut mir schrecklich leid. ich wünsche euch ganz viel kraft und sende euch liebe, aber traurige grüße!
    daniela

    AntwortenLöschen
  12. Ich nehme Dich einfach still in den Arm, liebe Tatjana! Mitfühlende Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tatjana,
    fühl dich gedrückt.....
    Bin gerade ganz geschockt, es tut mir so Leid für euch.......
    Da wo er jetzt ist passt er bestimmt von oben auf euch auf.....
    Ganz viel Kraft wünsche ich euch für die nächste Zeit du Liebe.
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Ach Du meine Güte !
    Da macht man sich langsam mit dem nahenden Verlust des alten Herren vertraut und dann schlägt das Schicksal an ganz anderer Stelle erbarmungslos zu!
    Emil lebt weiter, in Euren Herzen, in Euren vielen schönen Erinnerungen und auch in den vielen Fotos und Posts hier auf diesem Blog!
    Ich fühle mit Euch, wir werden Emil nicht vergessen!
    Smilla

    AntwortenLöschen
  15. Oh nein Du Liebe, das tut mir so leid. Ich bin ja selber Fellnasenmama und kann mir vorstellen, wie es Dir geht. Ich drücke Dich ganz feste x

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tatjana,

    ich bin so unendlich traurig und mir laufen die Tränen nur so über das Gesicht. Wie unfassbar ist diese schlimme Nachricht!
    Ich wünsche dir viel Kraft und alles, alles Liebe.

    Nina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Du Liebe, voller Schock habe ich gerade Deine Nachricht auf Deinem Blog gelesen 😢😢😢 es tut mir so unendlich leid und finde selbst keine Worte für das Unfassbare! Ich bin in Gedanken bei Dir und drücke Dich von ganzem Herzen 💗💗💗 Kerstin, Möhre, Pauline und Pippi Lotta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tatjana, ich kann es gar nicht fassen und bin sehr traurig. Es tut mir unendlich leid für Euch. Ich drücke Dich ganz ganz fest. Natürlich brauchst Du jetzt erstmal eine Pause, aber bitte gib Deinen schönen Blog nicht auf.
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tatjana
    Das tut mir sehr leid. Vor 3 Wochen ist es mit genau so ergangen. Sie fehlen uns so sehr. In unseren Herzen aber werden sie immer ihren Platz haben. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben viel Kraft.
    *Jede geweinte Träne ist eine Liebeserklärung* das ist nicht von mir, aber es hilft ein wenig.
    Herzlichste Grüsse
    Daniela

    AntwortenLöschen
  20. Oh nein,liebe Tatjana das ist so traurig,was soll ich dir sagen,ich habe Emil sehr lieb gewonnen,deine Post's diese lustigen Geschichten,ja auch Sorgen um Emil..alles hast du mit uns geteilt.
    Tatjana ich weis,im Moment kann dich nichts trösten,aber du und ich wir wissen,Emil wird immer in unseren Herzen bleiben,und es wird ihm wo er jetzt ist, gut gehen.
    Ganz liebe Grüße,Edith.

    AntwortenLöschen
  21. Mir kullern gerade die Tränen über meine Wangen, ich bin so unendlich traurig!

    Ich drücke dich, deine Simone

    AntwortenLöschen
  22. Oh nein, das tut mir unendlich leid, so plötzlich? Sei gedrückt!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  23. Oh nein, das tut mir unendlich leid, so plötzlich? Sei gedrückt!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  24. Fühl dich ganz fest gedrückt. Wir sind mit dir traurig und können euch so gut verstehen. Mussten wir doch auch schon drei geliebte Haustiere ziehen lassen.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  25. Ach Du je. Der Schatz... Du Arme. Aber plötzlich ist "besser" ( hier von besser zu sprechen ist nicht gut..., ich meine, dann hat er sich nicht gequält.)
    Und nu sitz ich hier mit Tränen in den Augen - wenn ich doch nur etwas machen könnte, Dich zu trösten. Die Natur ist so, und die Kerlchen sind Gott sei Dank ganz nahe am Ursprung, sie vertrauen einfach und gleiten anders rüber als ein Mensch.
    Und er hatte es so gut bei Dir. Doch gerade fällst Du durch ein Loch im Boden, nicht?
    Die anderen Buben brauchen Dich jetzt mehr denn je.
    Ich drück Dich ganz liebevoll. Deine Méa, selbst Katzenmami, die ein Schätzlein verlor, als es noch ganz klein war

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Tatjana,
    auch ich bin traurig über euren plötzlichen Verlust von Emil.
    Ich drücke dich ganz fest und wünsch mir,daß es mit deinem schönen Blog hier weitergeht!
    Kristin

    AntwortenLöschen
  27. oh nein !!! du liebe ...es tut mir von ganzem Herzen leid! ich wünsche dir alles alles Liebe und sende dir ganz viel virtuelle Umarmungen!
    fühl dich gedrückt !
    deine Limi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Tatjana,
    Es tut mir so leid für Euch. Das ist ganz furchtbar und ich schick euch ganz viele gute Gedanken. Hoffe der Schmerz lässt irgendwann nach und du bekommst wieder Lust uns mit deinen tollen Bildern zu verzaubern. Alles liebe für Euch. Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Waaas? Emil? Das gibts doch nicht! Ich bin ganz geschockt.
    Es tut mir so leid für Euch und ich drücke Euch alle ganz fest. Liebe Tatjana, mach erst Mal eine Pause, denn das kann ich nur zu gut verstehen.....
    aber bitte: komm wieder! Natürlich war Emil unser aller Liebling, aber mir würden auch Bilder und Neuigkeiten der anderen Buben und deine schönen
    Dekorationen und Basteleien fehlen. Alles Liebe deine Tina

    AntwortenLöschen
  30. Mir fehlen die Worte... Und wir, mein Mann und ich fühlen zutiefst mit, was das bedeutet! Und weiterhin schließe ich mich der Mehrheit hier an: Du würdest uns sehr fehlen, wenn Du wirklich nicht mehr bloggen würdest. Dass Du / Ihr eine Pause braucht kann ich gut nachempfinden... Wir kennen diesen Trennungsschmerz nämlich selbst...

    Ganz liebe Grüße aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
  31. Ich musste es zweimal lesen, wollte meinen Augen nicht trauen. Mein tiefstes Mitgefühl sei Dir versichert. Ich kenne den Schmerz zu gut, der einem das Herz zerreißt bei einem solchen Verlust. Ich hoffe, wie meine Mitschreiber auch, dass Du irgendwann den Faden hier im Blog wieder aufnimmst.
    GLG Christiane

    AntwortenLöschen
  32. Oh weh oh weh oh nein!! :( Wir denken ganz fest an euch!!

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Tatjana,
    nun hatte ich ja schon einen halben Tag es zu versuchen, um es zu begreifen und zu verstehen. Nein, leider hat auch alle Ablenkung im Büro nichts gebracht. Ich bin noch genauso fassungslos wie heute Mittag und jetzt laufen mir die Tränen wie Wasser aus den Augen ... Ja, natürlich wird der lustige Pausenclown und Nervzwerg Euch fehlen. Uns hier aber auch. Ja, der Emil machte diesen schönen Blog eine ganze Menge aus. Er war wirklich hier das Maskottchen. Aber liebe Tatjana, gerade deshalb musst Du hier weiter machen. Dem süßen weißen Bub zuliebe. Er wird hier immer das Maskottchen bleiben und wir alle werden uns immer wieder gern an Emil erinnern. Du musst jetzt für alle anderen, jetzt leider nur noch sechs Buben, nach Vorn schauen. Die anderen lieben Pelznasen sind es ebenfalls wert, dass hier weiter über sie berichtet wird und dass Fotos von ihnen gezeigt werden. Lass Dir ein wenig Zeit, ich weiß dass Du es dann ähnlich sehen wirst. Hier wird der Emil immer weiterleben. Das hier ist auch sein Blog. Aber auch der Blog der anderen bunten Buben. Der Emil wird der Schutzengel sein über seine Kameraden und diesen Blog und über Dich und Herrn Reserl wird er immer wachen. Dir wird es helfen, hier ab und zu nochmal eine liebe Geschichte über den Lausbub zu erzählen, das wirst Du sehen. Und uns wird es alle freuen, dass wir uns nochmal mit Dir gemeinsam erinnern dürfen.
    Trotzallem, ich bin sehr sehr traurig mit Euch und denke fest an Euch. Weiß ich doch, wie weh das alles tut.
    Traurige Grüße, Birgit mit Maxi, Teddy + Olli

    AntwortenLöschen
  34. Liebes Bibeli
    Ich finde gar keine Worte. Das tut mir ja so leid. Aber bitte..... denk nicht ans Aufhören. Nein, das darfst Du nicht! Dein Blog würde mir so fehlen.
    Alles erdenklich Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  35. Ich bin fassungslos und mir laufen die Tränen!! Möge er unseren Indi treffen und mit ihm Freundschaft schliessen!! Ach, unsere armen Lieblinge!!
    Bitte nicht für immer wegbleiben, das wäre zu traurig!
    Alles Liebe und ganz viel Kraft!
    Anna

    AntwortenLöschen
  36. Waaaas???? Oh Gott!!! Liebste Tatjana, das tut mir so schrecklich leid, ich weiß jetzt grad garnicht was ich schreiben soll. Ich bin total geschockt. Das Einzige was ich jetzt weiß was ich mache ist gleich eine Kerze für Emil anzuzünden. Und Euch ganz viel Kraft zu wünschen für diese schwierige Zeit.
    Alles Alles Liebe und fühl Dich feste umarmt, Lina

    AntwortenLöschen
  37. Ach Gott wie schrecklich!! Liebe Tatjana, das tut mir so unendlich leid für euch.... der süße Emil, ich kann es nicht fassen!
    Ich drück dich ganz feste! ♥
    Alles Liebe und ganz viel Kraft
    Christel

    AntwortenLöschen
  38. Oh nein liebe Tatjana,
    das ist einfach schrecklich. Unser lieber kleiner Emil, ich glaube es nicht.
    Ich drücke Dich und die restlichen Buben und wünsche Euch alle Kraft, die Ihr jetzt braucht.
    Nimm Dir eine Auszeit aber komm doch bitte wieder, denn die anderen Buben sind es wert, von ihnen zu erzählen.
    In ihnen lebt Emil ein wenig weiter...
    Ganz liebe und traurige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  39. Hallo liebe Tatjana!

    Mir fehlen die Worte und ich glaube Worte würden hier auch gar nicht weiterhelfen...es tut mir unendlich leid diese Nachricht zu lesen...ich bin in Gedanken bei euch und fühle mit euch! Ein Tier zu verlieren ist etwas furchtbares...ich habe diese Erfahrung auch schon mehrfach machen müssen...ich drücke dich ganz fest in Gedanken und wünsche euch viel Kraft für die nächsten Tage!

    Lieben Gruß
    Isa

    AntwortenLöschen
  40. Ich bin geschockt. Das is nicht zu fassen. Wir senden unser Beileid.

    Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Tatjana,
    mir geht es wie allen anderen, auch ich bin geschockt und habe erst beim zweiten Lesen begriffen, dass nicht Jimmy über die Regenbogenbrücke gegangen ist, sondern Emil. Mir fehlen die Worte, deshalb nur eine stille Umarmung von mir aus der Ferne. Bitte komm wieder nach Deiner/Eurer Auszeit, wie lange sie auch dauern möge.
    Traurige Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Tatjana,
    ohhhh nein es macht mich unendlich traurig und ich kann Eure Schmerzen nachvollziehen.
    Mir fehlen die Worte....so plötzlich...
    Nimm dir die Zeit die du brauchst, es ist ein schwerer Verlust.
    Ich würde mich trotzdem sehr freuen, wenn du der Bloggerwelt erhalten bleibst, denn ich freue mich jede Woche so sehr auf deine Katzenbilder.
    Viel Kraft. Ich drück dich.
    Deine Fanny

    AntwortenLöschen
  43. Oje zuerst dachte ich auch Jimmy ist über die Regenbogenbrücke gegangen,nein es war euer Emil.Ich weiss wie du dich fühlst,habe vor 2Jahren das gleiche durchlebt und bin bis heute nicht ganz darüber weggekommen.Es braucht lange Zeit und die sollte man sich auch nehmen.Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit,fühl dich gedrückt.LG Elke

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Tatjana,
    mir fehlen die Worte. Ich bin unendlich traurig über diese schlimme Nachricht. Ich wünsche dir unglaublich viel Kraft und hoffe, dass die Zeit ein wenig deine Wunden heilen wird. Mein herzliches Beileid! Fühl dich ganz feste umarmt! Alle Liebe und Gute!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  45. Liebste Tatjana,
    wir können es immer noch nicht fassen - einfach so weg - von jetzt auf gleich. Wir heulen immer noch und sind so unendlich traurig, dass die kleine Schneeflocke nicht mehr da ist. Wir vermissen ihn.
    Aber lass dein Blog nicht sterben - auch wenn es nicht mehr ganz so weiß ist. Ihr seid uns alle so ans Herz gewachsen und wir wollen doch an eurem Leben teil haben.
    Wir wünschen euch viel Kraft, auch wegen Jimmy - das alles zu verkraften ist wirklich sehr schwer. Wir sind bei euch und drücken euch ganz doll.
    Umarmer
    Hans-Georg, Anja, Engel, Teufel, Franzi, Fine und Mümi

    AntwortenLöschen
  46. Oh nein, der Süße Emil, das tut mir sehr Leid :(
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  47. Es tut mir wirklich sehr leid, deinen traurigen Post zu lesen. Ich wünsche dir die nötige Kraft die du brauchst um den Verlust zu verarbeiten. Fühle dich gedrückt liebe Tatjana.
    Alles Gute Diana

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Tatjana !

    Da schaue ich gerade wieder bei Dir vorbei und bin ganz erschüttert-
    es tut mir so leid, daß Euer kleiner Kerl so plötzlich weggerissen wurde. Ja, sie sind
    einfach Familienmtglieder, kleine Freunde und Glücklichmacher. Ich habe bei meinem
    Percy auch sehr gelitten, das war einfach mein Kumpel, wir beide haben meine Kinder
    groß werden sehen. Ein Team.

    Deine kleinen Fellnasen und Herr Reserl brauchen Dich. Fühle Dich gedrückt, ich denke
    an Euch, alles liebe Eva

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Tatjana,
    Ich drück Dich ganz doll aus der Ferne ...
    Worte können nicht trösten, aber die Zeit heilt Wunden.
    Alles gute für Euch und passt auf Euch auf.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Tatjana,
    das tut mir unendlich leid. Ich kann es eigentlich gar nicht fassen. Es tut immer so weh wenn uns ein Familienmitglied verlässt. Ich drück dich ganz fest und denk an euch. Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Traurige Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  51. Ach ihr Lieben, was für eine traurige Nachricht!
    Wir werden ihn alle in Errinnerung behalten! Er war so ein spezieller Kater. Ich kannte ihn ja nur von deinen Erzählungen und von deinen Bildern... Aber, liebe Tatjana, Emil hat mich jedes Mal so berührt, dass ich ihn immer wieder meiner ganzen Familie zeigen musste!
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und drück dich.
    Hoffentlich lesen wir uns wieder!
    Herzlich Mica mit Familie und all unsere Samtpfötchen

    AntwortenLöschen
  52. Ich bin in Gedanken bei euch! Es tut mir unendlich leid! Ich drück euch alle ganz feste!
    Petra

    AntwortenLöschen
  53. Was für eine traurige Nachricht! Emil ist uns allen ans Herz gewachsen und deine Geschichten von und über ihn haben mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Dass er nicht leiden musste, möge euch ein bisschen Trost sein in diesen schweren Stunden! Ich wünsche euch viel Kraft und hoffe, dass du das bloggen nicht aufgibst. Die Geschichten von den anderen Buben würden mir sehr fehlen!
    Ich umarme dich ganz herzlich aus der Ferne Rita

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Tatjana,
    ich kann nicht glauben was ich gerade gelesen habe. Ich bin echt geschockt und weiß nicht wirklich was ich schreiben soll.
    Die Tränen kullern und ich lass sie einfach laufen. Es tut mir unendlich leid für Euch. Ich drücke und denke an Euch.
    Traurige aber ganz liebe Grüße sende ich Euch
    Bettina

    AntwortenLöschen
  55. Liebste Tatjana,
    es ist wirklich so traurig, auch ich hatte Tränen in den Augen, als ich Deine Nachricht bekam!
    Es tut mir so leid für Euch und ich drück Dich ganz lieb.
    Der Schmerz wird irgendwann vergehen, und ich bin mir sicher, daß Emil nicht wollte, daß Du das Bloggen aufgibst. Deien Geschichten über Dich und Deine Buben würden uns allen sehr fehlen!
    ♥ Traurige, mitfühlende Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Tatjana, ich weiß wie du dich fühlst. So unerwartet! Alle haben mit Jimmy gezittert, und jetzt Emil? Dieses ganze Jahr ist für mich ein seltsames Jahr. So viel Trauer, Unglück und Kummer, nicht nur bei uns, bei so vielen anderen.
    Fühl dich umarmt von Donna G.

    AntwortenLöschen
  57. Mein Herz ist bei euch und die Trauer groß, liebe Tatjana! Das kam so plötzlich und der Schock sitzt tief...........und ich weiß, wie schrecklich sich das anfühlt, gerade jetzt. Komm zur Ruhe, mach eine Pause, aber du musst wiederkommen. Dein Blog lebt auch durch die anderen Buben...........das wäre sonst so unfassbar und doppelt traurig. Das Leben muss für euch weitergehen, schon wegen der süßen Buben und so wird sich auch der Blog verändern, aber weiterleben. Jetzt ist alles noch so frisch, ihr müsst erst lernen mit diesem Verlust und dem Schmerz zu leben..........das ist unendlich schwer. Ganz viel Kraft in diesen Tagen und all meine Gedanken,

    es umarmt dich Jade (und ein ganz dickes Busserl an die Buben, die jetzt auch sehr tapfer sein müssen)

    AntwortenLöschen
  58. Oh nein, wie traurig! Gerade die schönen Erinnerungen machen das ganze so schmerzhaft.
    Stiller Gruß Kirsten

    AntwortenLöschen
  59. Liebste Tatjana,
    das tut mir sehr sehr leid, dass Emil gehen musste und ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du Dich bald wieder an all die schönen Erlebnisse erinnerst, die ihr mit ihm hattet. Es ist soooo furchtbar, wenn man etwas hergeben muss, was man so geliebt hat...
    ich drück Dich und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje
    p.s. nicht den Blog aufgeben, Du gibst hier soviel für die Tiere und es wäre schlichtweg eine Plattform weniger, um Leuten zu zeigen, dasss es etwas ganz Wunderbares ist, mit Tieren zu leben... auch und gerade mit mit Sorgenkindern!!!

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Tatjana, ich lasse eine stillen Gruß hier und umarme Dich ganz fest. Lg Deine Sternchen

    AntwortenLöschen
  61. Liebe Tatjana,
    das tut mir unendlich leid, damit hätte wirklich niemand gerechnet. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Euch jetzt geht, musste es ja auch schon bei meinem Lucius erleben, der uns mit nur fünf Jahren verlassen musste. Ich drück Dich und die Buben ganz fest.
    Vielen liebe Grüße von Stephie

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Tatjana,
    ich bin ganz geschockt! Was ist denn passiert? Es tut mir so unendlich leid für Euch, dieses Jahr erwischt es Euch aber auch knüppeldick! :-( Fühl Dich mal ganz fest aus der Ferne gedrückt!
    Mein herzliches Beileid.
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Tatjana!
    Ich bin völlig fassungslos.... Es tut mir ja so von Herzen leid, denn ich kann dir sehr gut nachfühlen, wie schrecklich traurig du darüber bist.
    Es bleibt mir daher jetzt einfach nur zu sagen, dass du nun ganz fest in meinen Gedanken bist. Nimm dir all die Zeit der Trauer, denn Emil war wirklich was ganz ganz besonderes. Er wird uns auch hier enorm fehlen das sei gewiß!
    Ich drücke dich ganz lieb ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  64. liebe tatjana ,
    es ist einfach nicht zu fassen , der süsse kleine bub einfach nicht mehr da ! es tut mir unendlich leid und ich umarme dich , herrn resi und die buben und bin im gedanken bei euch .
    ich kann verstehen , du stellst jetz das weiterführen des blogs in frage , es fehlt einfach ein wichtiger teil . aber eine welt ohne resi und die buben wäre für viele hier undenkbar !!! ich bin nur eine stille leserin , ohne eigenen blog , freue mich aber jede woche auf neue erlebnisse vom reserl und bilder von dem bunten buben .
    gerade dir buben haben mir schon viele dunkle tage heller und fröhlicher gemacht !!!
    bitte bleib uns allen erhalten und mach ,durch deine herzliche art, unser leben etwas bunter !
    ein trauriger gruss und viele umarmer edith und purzel

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Tatjana,

    oh nein, oh nein, oh nein. Das tut mir unendlich leid für Euch. Ich drücke Dich ganz feste und wünsche ich könnte dies gerade jetzt in echt tun. Sei tapfer, meine Liebe.

    Viele liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  66. Liebe Tatjana, das tut mir wirklich leid, aber irgendwann ist es einfach soweit. Ich bin sicher, du wirst wiederkommen, denn du hast ja noch so viele liebe Katzen zu zeigne.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  67. Mein herzliches Beleid. Ich war gerade wirklich erschüttert als ich das gelesen habe. Das hat mich so an meine alte Katze erinnert, als ich sie verloren habe :(

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  68. Hallo liebe Tatjana,

    es tut mir sehr leid, dass Euer kleiner Emil über die Regenbogenbrücke gehen musste. Seit wir zwei uns persönlich kennen, folge ich jedem Deiner Post's und auch ich gehöre zur Fangemeinde Deiner Katzenfamilie. Ja, Emil hat es einem leicht gemacht ihn zu lieben. Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute und viel Kraft.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  69. Du liebe Tatjana,
    ich fühle mit Dir. Und ich glaube, das kann man am besten, wenn man selbst ein Haustier so sehr lieb hat.
    Lass' Dich ganz innig von Deinem Herrn Resi und den anderen lieben Katzenkindern trösten. Ihnen fehlt der liebe Emil ebenso wie Dir.
    Und bitte schreib' Deinen schönen Blog weiter.
    Ganz liebevolle Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  70. Liebe Tatjana
    es tut mir so leid und ich kann verstehen wenn der Schmerz so groß ist das einem nichts mehr Freude macht ,ich hoff aber trotzdem das du nach einer Zeit der Trauer wieder Freude für deinen Blog haben wirst und du uns am Leben deiner Buben und deinem Zuhause wieder teilhaben lässt..ich drück dich ganz fest ...ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Tatjana,
    das tut mir so wahnsinnig leid.
    Jetzt verstehe ich erst, warum du bei Instagram in der Vergangenheit geschrieben hast. Ich dachte du hättest dich vertippt.
    Ich fühle mit dir!
    Alles alles Liebe und ein dicker Drücker,
    Britta

    AntwortenLöschen
  72. Ach liebe Tatjana,
    das tut mir unendlich leid!! Ich bin ganz geschockt.
    Ich bin in Gedanken bei Dir - alles Liebe an Euch alle!
    ANi

    AntwortenLöschen
  73. Liebes Reserl, ich dachte gerade erst du hast dich verschrieben.... Es tut mir unendlich leid liebe Tatjana♥♥♥ Emil war doch immer mein Lieblingskater- so süß und deine lieben Geschichten über ihn- mit wieviel Liebe ihr den, nicht immer ganz einfachen Kater in euer Leben genommen habt. Es sind gerade die Tiere die "anders" sind, die unangepassten, schwierigen und in ihrer Liebe doch so unvergleichlichen Tiere- ich trauere mit dir liebe Tatjana♥ Lass dir die Zeit die du brauchst und bitte komm wieder- deine Puschi♥

    AntwortenLöschen
  74. Liebe Tatjana
    es tut mir so leid,ich bin fassungslos.Ich druecke dich und wuensche euch viel kraft.Bitte gebe deinen Blog nicht auf!
    Liebe gruesse Anni

    AntwortenLöschen
  75. Liebe Tatjana,
    kein Trost kann dich jetzt erreichen, aber ich fühle so mit dir und hoffe das du in deiner kleinen Katzenbande einen Trost finden kannst.
    Ich denke fest an dich und den Emil, deine Bella

    AntwortenLöschen
  76. Oh nein, Tatjana es tut mir so unendlich leid. Was ist nur geschehen, so plötzlich???
    Wie schrecklich, wenn man so gar nicht vorbereitet ist und er mitten aus dem Leben gerissen wird. Worte können in dieser Situation kaum helfen. Aber ich denke an Dich und an alle Deine Buben, er wird ja ihnen sehr fehlen. Und bitte komm wieder. Auch wenn ich nicht mehr viel kommentiere, ich lese alle Deine Post mit viel Freude. Sie sind so echt und so herzlich. Du bist mir als Person so sympathisch, Du würdest hier eine große Lücke hinterlassen.
    Nimm Dir alle Zeit der Welt, um Deine Trauer zu verarbeiten. Aber auch die anderen Buben sind es wert, das Du weiter über sie berichtest.

    Eine dicke Umarmung sendet Dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  77. EMIL??? Mir fehlen alle Worte! Warum? Wie? Ich umärmel Dich ganz, ganz fest - mehr fällt mir jetzt nicht ein.

    Christl

    AntwortenLöschen
  78. liebe Tatjana,
    dass er so plötzlich und unerwartet gegangen ist, ist wohl das Allerschlimmste in der Situation und ich kann dir diesen riesigen Schmerz so nachfühlen, ja er er war ein Star, ein Maskottchen, eine herausragende Katzenpersönlichkeit, wie es sie nicht oft gibt, wer ihn nicht besonders einrucksvoll gefunden hat, muss ein Herz aus Stein haben.. nun ist er nicht mehr da, was für eine Tragödie, du tust mir so sehr in der Seele Leid, liebe Tatjana, ich verstehe dich voll und ganz. Zumal ich um unseren gerade verstorbenen Mr.Big genauso traure wie um Benji, es tut so weh, man vermisst sie, denn sie sind wie Kinder, sie wachsen einem so sehr ans Herz. Ich kann dich nur virtuell trösten, und ich denke, ich kann es gar nicht, niemand kann das im jetzigen Augenblick, wo alles noch schlimmer geworden ist,... ; und du musst den anderen ebenso lieben Buben nun auch ganz viel Trost zusprechen, denn sie werden ihn auch vermissen.
    Wie schwer mag das dann sein.
    Ich denke ganz fest an dich! und die andren Katerchen haben es nun verdient, irgendwann, wenn DU es kannst, auch im Zentrum des Interesses zu stehen. Lass dir Zeit. Blog schreiben kann man nur mit ganzem Herzen, das weiß ich, und wir warten alle gern auf dich.
    Ich drücke dich ganz fest und lieb, Cornelia

    AntwortenLöschen
  79. Liebe Tatjana,
    in der Mail haben wir dir geschrieben, dass wir nicht in Worte fassen können was wir fühlen.
    Wir wünschen euch ganz viel Kraft und schicken euch traurige Grüße von Herzen.
    Einen kleinen Wunsch haben wir ... lass euch alle Zeit der Welt - doch wir hoffen irgendwann hier wieder ein paar Zeilen zu lesen ♥
    Fühlt euch umarmt,
    Michaela und Markus mit den Fellindianern

    AntwortenLöschen
  80. Liebe Tatjana,
    in solchen Momenten fehlen die Worte und das Atmen fällt schwer. Es tut mir sehr leid um euren bezaubernden Emil.
    Viel Kraft und und alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  81. Liebe Tatjana,
    ich lese es jetzt erst und bin völlig fassungslos. Emil.....
    Was ist bloß passiert? Ich drücke dich ganz doll und die anderen Buben auch.
    Bitte bleib uns erhalten. Irgendwann wird es bestimmt wieder gut tun, hier zu sein, mit den anderen Buben.
    Bis dahin wünsche ich dir Kraft und Liebe.
    Emil wird immer was besonderes bleiben.
    Birthe

    AntwortenLöschen
  82. Liebe Tatjana,

    viel Kraft in dieser dunklen Stunde. Mir ist ganz schwer ums Herz, ein geliebtes Tier gehen zu lassen ist immer schrecklich. Ich fühle mit dir!

    Stefanie

    AntwortenLöschen
  83. Der Emil? Ich bin fassungslos!
    Diese Nachricht muss ich erst einmal verkraften, was ist denn nur passiert?
    Mein Beileid und ganz viel Kraft wünsche ich euch!
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich habe den Nachtrag gelesen, das ist ein schwerer Schlag und ich weiß nicht wie man da trösten kann?
      Mein ganzes Mitgefühl!

      Löschen
  84. Oh, das tut mir einfach nur unendlich leid. Viele würden sagen, dass es ja nur eine Katze war. Aber wer Katzen hat, der weiss, was ihr an Emil verloren habt. Ich kann dir unheimlich gut nachfühlen. Dort - am anderen Ende der Regenbogenbrücke wird er auf unseren Micky stossen! Sei unbekannterweise einmal ganz ganz fest gedrückt!
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  85. Das ist schrecklich traurig!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  86. Liebe Tatjana,
    da fehlen mir die Worte...fühl dich auch von mir ganz fest gedrückt. Ich weiß wie tief so ein Schmerz geht und wie weh das so lange Zeit tut...ich seh unseren schwarzen Kater heute noch manchmal hier und da in Gedanken liegen...Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

    Ganz liebe, traurige Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  87. Liebe Tatjana, es tut mir unendlich leid. Wir haben vor 4 Wochen unsere Amy (Labrador) gehen lassen müssen. Der Schmerz schmerzt schrecklich......
    Traurige Grüsse Marion

    AntwortenLöschen
  88. Liebe Tatjana,
    wir wissen gar nicht, was wir sagen sollen ... damit hätte niemand auch nur im Traum gerechnet.
    Umso schlimmer ist es dann, wenn man nicht mehr voneinander Abschied nehmen kann.
    Aber er bleibt für immer in euren und auch in unseren Herzen.

    Wir wünschen dir alle Kraft, die du und ihr nun braucht und hoffen, dass du eine für dich glückliche Entscheidung treffen kannst, wie es mit dem Blog weitergeht.

    Alles Liebe,
    deine Betty, Bettyschwester, Bettymama und natürlich Mimi

    AntwortenLöschen
  89. Liebe Tatjana, ich bin traurig zu lesen, dass Euer Bub nicht mehr bei Euch ist. Ich weiß nur zu gut wie es ist wenn so ein süßer Mausezahn plötzlich und unerwartet über die Regenbogenbrücke gehen muss. Der Schmerz ist so unendlich viel größer wenn man nicht richtig Abschied nehmen kann. Ich bin in Gedanken bei Euch und fühle mit Euch. Nimm Dir alle Zeit der Welt und ich würde mich freuen, wenn ich bei meinen Streifzügen durch die Bloggerwelt irgend wann wieder etwas von Dir und Deinen Buben lesen und sehen kann. Emil wird immer das Maskottchen Deines Blogs sein und ich wäre wirklich sehr froh wieder von Dir zu lesen!!!
    Ganz liebe Grüße und viel Kraft für Dich von mir einer treuen stillen Leserin Deines Blogs LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  90. Ach Herrje, was für eine schreckliche Nachricht!!! :-(
    Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll...
    Fühl Dich fest gedrückt,
    traurige (und geschockte) Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  91. Liebe Tatjana, mein allerherzlichstes Mitgefühl - das ist sooo unendlich traurig! Der Kopf fragt ständig nach dem "Warum" während das Herz schmerzt und trauert. Nimm Dir Zeit und komm dann wieder zurück...fühl dich lieb gedrückt!!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  92. Liebe Tatjana,

    der Schmerz ist der Preis für die unendliche Liebe, die Emil Euch gegeben hat .. und Ihr ihm.
    Es tut weh ... und seine Pfötchen werden für immer in Euren Herzen bleiben.

    Ich bin mit Euch traurig und wünsche Euch viel Kraft.

    Tatjana, fühl Dich mal ganz doll in den Arm genommen.

    Traurige Grüße und alles Liebe,
    Anja mit Nelly, Mikey und Benny

    AntwortenLöschen
  93. Liebe Tatjana,
    oooo, das ist so traurig,
    ich fühle mit Dir, Drueckerle aus der Ferne -
    und wünsche Dir und Deinen Lieben viel Kraft.
    Alles Liebe
    Traudi

    AntwortenLöschen
  94. Liebe Tatjana,
    oooo, das ist so traurig,
    ich fühle mit Dir, Drueckerle aus der Ferne -
    und wünsche Dir und Deinen Lieben viel Kraft.
    Alles Liebe
    Traudi

    AntwortenLöschen
  95. nein...das darf nicht sein. Es tut mir so unendlich leid...meine liebe Tatjana. Ich bin sehr traurig...und drücke dich fest im Geiste.

    ...mit dir verbunden...Jutta

    AntwortenLöschen
  96. mir stockt der atem und ich kann es nicht in worte fassen, ich drücke dich ganz lieb und denke an dich, liebe grüße von der katzenmama angie, die das gut nachfühlen kann...

    AntwortenLöschen
  97. Liebe Tatjana,
    das istschon sehr traurig, aber ich hoffe, es gilt doch auch der Satz aus dem Kleinen Prinzen: Wenn Du Dich getröstet hast, wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben!"?
    Ich hoffe es sehr. Haltet Euch tapfer!
    Alles Liebe
    Sarah

    AntwortenLöschen
  98. Ach Tatjana, ich kann gar nix schreiben, es ist einfach ganz arg schlimm. Ich drücke Dich ganz feste und hoffe, dass die Zeit ein bisschen heilt...

    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  99. Just a big hug from me to you...
    Love, Titti

    AntwortenLöschen
  100. Liebe Tatjana, Ihr geht jetzt durch eine schwere Zeit, aber sie macht Euch auch stärker und noch mehr bewusst, jeden Tag in allen Facetten zu erleben und Ihr werdet wunderschöne Erinnerungen haben, an Eure geliebten Tiere. Es ist toll von Euch, so vielen Tieren in all den Jahren ein glückliches Zuhause zu geben und ich glaube, die Länge ihres Lebens macht gar nicht soviel aus, aber dass ihr Leben schön war,das ist so wichtig!! Denkt nur mal an alle Tiere draussen in der Welt, Eure Tiere haben ein kleines Paradies!
    Viel Kraft und schaut nach vorn, die 5 Buben brauchen Euch jetzt so sehr!
    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  101. meine liebe tatjana,
    es tut mir so unendlich leid! ich trauere mit euch, fühle dich ganz fest gedrückt von mir!
    mir fehlen die worte!
    alles liebe, sylvie

    AntwortenLöschen
  102. Liebe Tatjana,
    ich bin ja nicht mehr so oft hier auf den Blogseiten und nun muss ich das hier lesen, Es tut mir so leid für euch und ich kann mir denken wie weh das tut,Ich habe heute auch gerade wieder Probleme mit meinem Lieblingshund und auch immer wieder diese Angst.Deine anderen Katers brauchen dich und gib nicht auf auch hier nicht .Mach eine kleine Pause du schaffst das ich weis das. Es wird eine traurige Weihnachtszeit für euch werden aber du und dein lieber Mann ,ihr packt es.
    Sei lieb gegrüsst von
    Heide.

    AntwortenLöschen
  103. NEEEIIIN Tanja,
    habe es eben gelesen... das trifft mich auch tief in `s Herz....
    mein süßer Emil ....hab ihn doch auch sooo lieb gehabt, wie kann das sein und Jimmy auch noch ....
    ich bin tootal traurig ...

    drück dich
    Ulli

    AntwortenLöschen
  104. Liebe Tatjana,
    hab Dank für Deine guten Worte zu Findus und sei ganz herzlich umarmt. Der schöne Emil! Ich hab die Bilder von ihm immer so gern betrachtet und mir manchmal vorgstellt, wie er wohl neben meinen grau-zotteligen Emil aussähe. Die beiden hätten sich bestimmt gut verstanden. Nun zünden wir ein Kerzlein an für unsere lieben Gesellen im Herzen.
    Liebe Grüße
    Rosa

    AntwortenLöschen
  105. Liebe Tanja,
    oh, das tut mir so unendlich leid. Gleich zwei Tiere auf einmal. Mir gefielder weiße Emil auch soooo gut. Die Fotos von ihm waren immer so gelungen. Ich denke an euch....
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  106. Liebe Tatjana,
    jetzt schau ich nach Ewigkeiten mal wieder hier rein, und nun das... Mir tut es so für euch leid, mir fehlen die Worte.
    Drück dich ganz fest
    Silvana

    AntwortenLöschen
  107. Liebste Tatjana,
    ich drück dich ganz fest! Mir fehlen die Worte ♥
    Bin in Gedanken bei dir.....
    Birgit

    AntwortenLöschen
  108. Liebe Tatjana... erst jetzt lese ich die traurige Nachricht und noch trauriger Nachtrag... oh nein! Ich weiss, was du fühlst und es tut mir unendlich leid. Es gibt keine richtige Wortwahl, es ist einfach traurig und es braucht viel Zeit, nicht bis die Wunden geheilt sind, sondern bis der Schmerz erträglicher wird... Fühlt euch von uns ganz fest und innig gedrückt. Wir werden heute ein Kerzchen für eure Schätzchen brennen lassen. Die schönsten Momente bleiben für immer im Herzen, das ist der Trost. In Verbundenheit und in Gedanken bei dir, Annalisa und die Vierbeiner. Herzlichst!

    AntwortenLöschen
  109. Liebe Tatjana,
    mir ist ganz schwer ums Herz, wie furchtbar gleich 2 geliebte Fellnasen so kurz hintereinander zu verlieren!
    Es tut mir so unendlich leid!
    Fühl Dich aus der Ferne gedrückt,
    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  110. Liebe Tatjana,
    mit doppeltem Schrecken habe ich gerade den Post von dir wieder entdeckt ...
    Ich habe von der traurigen Nachricht schon gelesen ... aber noch nicht geschrieben ...

    Darum jetzt sehr verspätet ... aber aus ganzem Herzen mein Beileid.

    Vor einem Monat hast du noch so eine schöne Colage über Emil gepostet ... mit dem wunderschönen Bild in der Mitte von Vroni ...

    Ich denke an euch
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  111. Liebe Tatjana, eigentlich bin ich ein "stiller Leser" deiner Seite. Doch nun möchte ich mich doch einmal zu Wort melden. Am 16.11.2015 ist unsere Katzendame Charly von uns gegangen. Sie war erst 10 Jahre und lebte davon 7 Jahre in unserem Haushalt. Ich nannte sie "meinen Schatten". Ich weiß, wie sehr du leidest und kann all deinen Kummer und Schmerz verstehen und spüren. Vier kleine süße Pfoten haben sich in unser Herz geschlichen und wenn sie in den Katzenhimmel gehen - bemerken wir, dass ein Stück von unserem Herzen fehlt. Und dieses fehlende Stück schmerzt ohne Ende. Doch all die schönen Erinnerungen sind noch in dem anderen Teil des Herzen.
    LG Annett

    AntwortenLöschen
  112. Liebste Tatjana, mir fehlen die Worte... das ist ja furchtbar, Jimmy auch noch....
    Ich drück dich einfach mal ♥♥♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  113. Meine liebe Tatjana, ich weiß gar nicht was ich noch sagen soll: es tut mir so unendlich leid, dass Jimmy auch gehen mußte.
    Ich denke schon die ganze Zeit ganz oft an Euch.
    Seit lieb umarmt
    Tina

    AntwortenLöschen
  114. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  115. ...ach Reserl,
    musss gerade an dich denken...

    ♥ich drück dich gaaaaanz doll♥

    liebe Grüße
    Ulli

    und Knuddel mir die anderen Lauser ...

    AntwortenLöschen
  116. Liebe Tatjana,
    ich sehe es erst jetzt und bin mit dir traurig.
    Es tut mir so leid.
    Fühl dich gedrückt von Urte

    AntwortenLöschen
  117. Ich sehe gerade, dass auch Jimmy gegangen ist. Es tut mir so leid für Euch.
    traurige Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  118. Oh nein....ich weine mit!
    Fühlt euch lieb gedrückt.
    Alles alles Liebe....
    Julia

    AntwortenLöschen
  119. Liebe Tatjana, ich hoffe du findest Trost bei deinen anderen Miezis... Ich kenne den Schmerz nur zu gut. Mir sind 2013 auch zwei Hunde kurz nacheinander verstorben, das tut weh. Zum dritten Advent möcht ich dir einen lieben Gruß hier lassen. Sei gedrückt, und nehm dir die Zeit die du brauchst, ggglg deine Puschi♥

    AntwortenLöschen
  120. Meine liebste Tatjana,
    ich lass' Dir einfach einen kleinen Gruss hier.

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  121. Tatjana, erst jetzt lese ich, was passiert ist. Es tut mir sehr leid. Ich weiß, wie sehr es weh tut, wenn Tiere, die einem so ans Herz gewachsen sind nicht mehr da sind. Alles, alles Liebe für euch alle, Birgit

    AntwortenLöschen
  122. I just saw this. Tatjana, I am so so sorry. Such beauties. What a tragedy. It is horrible for you to lose them. They are family. I loss one in April, she was the poodle's best friend. I was never able to write it. Take care of yourself. xoxo Su

    AntwortenLöschen