Sonntag, 2. Oktober 2011

Wildkräuterküche

Hallo Ihr Lieben,
ich bin ein absoluter Fan von Wildkräutern und Wildfrüchten aus Garten, Feld, Wald und Wiese. Ich weiß nicht jeder mag Gänseblümchen im Salat, aber ich schon ;-). Interessiert hat mich das ganze schon länger aber so richtig infiziert bin ich erst als eine liebe Freudin von mir, die Susanne, sie ist ausgebildete Kräuterpädagogin, uns zu einem Wildkräuteressen eingeladen hatte. Nachdem es von ihr dann auch noch ein Tütchen Lavendelblüten als Geschenk gab, wollte ich mich unbedingt an Lavendelcantuccinis und Lavendelmuffins versuchen. Gestern hab ich also im Lavendel geschwelgt und wie verrückt gebacken. 
 
Heute Nachmittag haben wir uns dann die Lavendelcantuccinis und Lavendelmuffins bei schönstem Sonnenschein draußen im Freien (wann gabs das schon mal Anfang Oktober?) schmecken lassen.
...ich kann euch nur sagen, der Geschmack ist so was von toll, wenn ihr es mal ausprobieren wollt, hier das Rezept für die Lavendel-Muffins.

...und so hat alles angefangen, bei einer Einladung von Susanne zu einem Wildkräuteressen, wo es so leckere Sachen wie Bärlauchstrudel, Antipastisalat mit Holunderessig und Wildkräutern, Rosenblütenchutney aus getrockneten Rosenblüten, Wildkräuterketchup, Apfel-Rosen-Chutney und Apfeltraum mit Waldmeister-Brombeermus und karamelisierten Hagebutten und Lavendelcantuccinis gab.
Also das ist jetzt bei Susanne daheim, Susanne liebt auch Flohmärkte sehr und ist wunderschön im vintage und shabby Stil eingerichtet, es ist alles so liebevoll aufeinander abgestimmt, wir haben schon viele schöne Flohmärkte gemeinsam besucht und schon einiges heimgeschleppt, gell Susanne ;-) !
Susanne ist eine ausgezeichnete Köchin und es hat superlecker bei ihr geschmeckt. Danke noch mal für die tolle Einladung.
Bei der nächsten Kräuterwanderung bin ich auf jeden Fall mit dabei und ich will noch viele Leckereien aus der Wildkräuterküche probieren und auch selber kochen oder backen!
Euch allen noch einen schönen Abend und für die glücklichen unter uns die morgen einen Feiertag haben, einen wunderschönen Feiertag.
Alles Liebe eure Tatjana

Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    ich hätte auch nicht gedacht, dass man sooo viel aus der Natur essen kann, aber wir waren mal in einem Restaurant, wo nur so gekocht wurde (war allerdings in Italien)!
    Wir haben selbst verschiedene Blüten gegessen (und im Sekt getrunken :-).
    Muffins mit Lavendel kannte ich allerdings noch nicht, aber ich kann es mir gut vorstellen!!!
    GGGGGLG
    Domi

    AntwortenLöschen
  2. Ah.... da schau her... er is endlich da - Dein Post!!!

    Mei schaut des lecker aus.... na da wunderts mich nicht, dass i Di heut ned locken hab können mit meim lausigen Tasserl Kaffee.... Dich hods hoam druckt... zu Deine Muffins!!!
    Schaut des herrlich aus... i hab ja vor einiger Zeit auch solche Lavendelblüten geschenkt bekommen... aber bisher wusst i nix zum Anfangen damit.... etz hab i ein tolles Rezept... DANKESCHÖN!!! Du beschenkst mich heid scho den ganzen Tag!!!

    I wünsch Dir einen herrlichen Couch-Abend... und genieß Dein freien Tag morgen!!!
    Busserl Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Tatjana
    Du meine Güte sieht das wieder lecker aus!!!!!! Jeden Abend habe ich beim Lesen Deiner tollen Posts dasselbe Problem! Ich bekomme Hunger!!!!!! Weisswürste darf ich jetzt ja keine essen; hat's denn vielleicht noch so ein leckeres Muffin für mich übrig?
    Liebste Grüsse aus der Schweiz sendet Dir Dein Bibeli

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh Süsse.. wie lecker.. da wär ich auch gern dabei gewesen.. jetzt hab ich mal wieder Hunger Süsse..
    dicke Bussis..Ps. ich war in deiner LIeblingsgasse.. wo es diese Mailegsachen gibt.. durchgehn.. und schwupps war ich in dem Lade.. wo es den Tee gab..
    Bussi Suserl

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie herrlich! Liebe es, mit Blüten und Wildkräutern zu kochen, backen, experimentieren!
    Außerdem sieht es immer so hübsch aus.
    Schöne Fotos, die unglaublichen Appetit machen!
    Hab einen schönen Abend und einen guten Wochenstart - ach nein, zuerst ja noch Feiertag, oder?
    Herzliche Grüße,
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. Hallo lieb Tatjana,
    da hattet ihr aber eine wunderschöne Kaffetafel bei diesem Prachtwetter. Wie herrlich !
    Die Gerichte hören sich spannend an. Man müsste wirklich mal experimentierfreudiger in der Küche werden.
    GLG Miri

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tatjana,
    das sieht aber lecker aus. Die Muffins werde ich bestimmt ausprobieren. Hätte bis vor Kurzem bestimmt dankend abgelehnt. Aber ich habe in unserem Lieblingsrestaurant eine Lavendelmousse probiert und war total begeistert.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tatjana,
    oh, das sieht aber alles köstlich aus - da würde ich mich auch gern mal durchprobieren. Habe aber außer Gänseblümchen & Kapuzinerkresse noch nicht wirklich sowas gegessen... bin da aber sehr offen!Dir noch einen wunderschönen Feiertag.
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Meine Liebe,
    die Muffins werde ich auf jeden Fall auch mal versuchen. Wann ernte ich denn am besten Lavendel Blüten?? Pflück ich die einfach von der Pflanze ab??? Oder müssen die alleine abfallen?
    Ich bin ja immer noch ganz angetan von Deiner Idee mit den Amarettini!!
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Tajana,
    mhmmmmm..... das sieht alles so lecker aus! Das ist genau mein Geschmack. Ich liebe Kräuter!!!!
    Danke für das tolle Rezept!
    GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  11. huhu....liebe liebe tatjana.....
    das find ich spannend ich liebe auch sehr die kräüterküche trau mich aber oft nicht so recht weil ich angst habe es schmeckt nach seife ...
    und die kinder wollen keine blümchen essen.....noch nicht !!!???!!!!!!!!!!!!!
    gggggggggggggggggggggglg mona

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tatjana
    Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Tolle Idee mit den Wildkräuter...das Buffet deiner Kollegin sieht ja wirklich sehr lecker aus. Dein Rezept für die Lavendelmuffins habe ich mir kopiert und werde dies gern später ausprobieren. Sie sehen bei dir jedenfalls toll aus und hübsch hast du alles dazu dekoriert. Ich komme wieder :-), mit lieben Grüssen Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Tatjana,
    habe schon öfters Rezepte mit Lavendel gefunden, trau mich aber nicht so recht ran. Habe mir dein Rezept jetzt mal kopiert um es auszuprobieren. Müssen die Lavendel-Blüten vorher getrocknet werden?
    Sonnige Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Wildkräuter interessieren mich auch total.Ich habe dieses Jahr schon 2 Seminare mitgemacht.Sammeln tue ich fleißig,ich mache meinen Tee selber,ich räucher und koche damit.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Wildkräuter interessieren mich auch total.Ich habe dieses Jahr schon 2 Seminare mitgemacht.Sammeln tue ich fleißig,ich mache meinen Tee selber,ich räucher und koche damit.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tatjana,
    für Wildkräuter bin ich ja auch immer zu haben, habe mal Quecke an Kartoffelpuffer gemacht und sie einem Freund vorgesetzt, ohne Bescheid zu sagen was er da isst( sonst hätte er niemals das Unkraut gegessen) und nun will er immer das Rezept haben!!!! Hilfe....
    Aber Deine Bilder machen auch Appetit auf mehr. mit Lavendel hab ich allerdings noch nichts probiert,werd ich mir merken:-))))
    dir eine schöne Woche
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  17. Mhm, das hört sich nicht nur lecker an, sondern schaut auch sehr appetitlich aus....
    Zudem habe ich gerade Dein tolles Rosenkissen bewundert! WOW, das war bestimmt viel, viel Arbeit! Aber es hat sich gelohnt! Es schaut wunderschön aus! Herzlichst! Irene

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tatjana,
    klingt das.toll - ein Wildkräuteressen.....
    Deine Bilder dazu sehen so lecker aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. So eine schöne lila Lavendel-Kaffeetafel, liebe Tatjana! Da hätt ich mich zu gern dazu gesetzt...

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tatjana,
    oh ja mit Kräutern kriegst Du mich auch. Ich mag das sehr gerne!!! Allerdings Gänseblümchen habe ich noch keine gegessen.
    Bevor wir nach Regensburg fahren, werde ich mich noch bei Dir melden. Ich hol mir dann Deine Tipps. Allerdings hat das noch etwas Zeit.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Tatjana, ich interessiere mich auch sehr für Kräuter, besonders für Tee.
    Lavendelnmuffins habe ich noch nicht probiert, aber wenn sie so toll schmecken wie sie aussehen...leider habe ich keinen Lavendel mehr da, aber vielleicht nächstes Jahr. Und du, der Rießenkürbis das war noch nicht mal der Größte, da waren noch Größere, ehrlich!
    Liebe Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  22. Mhhhh, das sieht alles umwerfend lecker aus liebe Tatjana.

    Wir verwenden Lavendel in der Küche auch sehr gerne, auch zu Fisch zum Beispiel und der Lavendelsirup meines Mannes findet sich auch immer wieder in diversen Gerichten wider.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  23. Hej Tatjana,

    was für geniale farbharmonische Bilder!!!

    Und die Küchlein sehen ja lecker aus.... danke für das Rezept!!!

    Liebe Grüße von
    Katja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Tatjana,
    mhmmmm das sieht alles soooo lecker aus! Dein Rezept für die Lavendelmuffins werde ich auf jeden Fall ausprobieren, vielen dank dafür!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen