Sonntag, 10. Dezember 2017

Des Reserls Weihnachtself und der zweite Advent....

Guten Morgen am zweiten Advent,

jetzt brennt schon das zweite Kerzerl, mei oh mei, die Zeit verrennt nur so, zwischen Arbeit, Christkindlmarktbesuchen, Weihnachtsfeiern, kläglich gescheiterten Backversuchen, Lichterzauber und abendlichen Wollorgien, hab ich doch allerlei buntes zusammengebracht diese Woche, nun freu ich mich auf meinen Urlaub der fast vor der Türe steht, nur noch vier mal arbeiten. Ich werde eine hoffentlich schöne Zeit haben, ja ich fahr weg, letztes Jahr ging es nach Wien, dieses Jahr ist eine andere Stadt dran, ich bin gespannt, ob es mir gefällt....

Ihr dürft gespannt sein, wo es hingeht, aber einen Post wird es vorher noch geben, denke ich, dass schaff ich bestimmt....

Jetzt lasst euch erst mal vom Lichterglanz des zweiten Advents im Reserlheim verzaubern, von einem zuckersüßen Kasihasi-Weihnachtself....


Lichterzauber......




Witzigen aber etwas anderen Weihnachtsplätzchen, ein bisserl adipös die Katzen, aber lustig, typische Reserlplätzchen halt....


.....nochmal andere Kugeln gehäkelt, mit mehr Bling-Bling, die hängen bereits am Baum, 50 Stück hab ich bestimmt mittlerweile gehäkelt, viele Kugeln verschenkt und den Reserlbaum zeig ich euch beim nächsten Mal....

Die Anleitung der Halbkugeln stammt dieses Mal von hier von der lieben Martje und ich find sie einfacher zu häkeln...


So jetzt muss ich Frühstück machen, meine Männer und die weisse Frau schreien nach Nahrung, alles Liebe euch, habt einen wundervollen und lichterfüllten, hyggeligen und schönen 2. Advent....


Alles Liebe vom Reserl, 
dem Weihnachself und der weissen Frau


Donnerstag, 7. Dezember 2017

1. Advent, Rudi the red nosed Reindeer - Give Away / Des Rätsels Lösung


Huhu und guten Morgen ihr Lieben am 1. Advent,

na brennt schon das erste Kerzerl bei euch? Hier brennts schon und ich dachte es wird mal wieder Zeit danke zu sagen, für all eure lieben Worte und ich bezeichne mich hier ja als Katzenblog, gut man kann es auch wildes Durcheinander nennen, aber ihr wisst mein Herz schlägt sehr für Katzen und da ich viele Fans hab mit Katze oder mehreren Katzen, gibts heute mal wieder eine Verlosung für die Katz.....

Rudi the red nosed Reindeer, gibt es zu gewinnen, hier und auf Instagram insgesamt
3 x 2 Rentierköpfe prall gefüllt mit köstlichem Baldrian, da wo die Katzen so narrisch drauf sind.

Das ist des Reserls Adventskranz in diesem Jahr und davor seht ihr die Rentier-Köpfe.....


Hier noch mal mein Adventskranz wo er noch nicht gebrannt hat...
Lustig gell...



So was müsst ihr tun, wenn ihr gewinnen wollt, ihr könnt gerne das Bild hier unten verwenden und auf eurem Blog verlinken, das ist dann lieb von euch müsst ihr aber nicht...


Aber um es nicht ganz so einfach zu machen, gibt es heute hier eine Gewinnfrage die ihr richtig beantworten müsst...

Und die lautet, wem von den Reserlkatzen gehört diese Pfote???....


Um es nicht ganz so schwer zu machen und nicht jeder kann sich da bei uns alle Katzennamen merken, gibt es hier die Namen und die Buchstaben, und der Buchstabe ist dann die Lösung...

Ist es die Pfote von

A = Momo
B = Niko
C = Kasimir (Kasi)
D = Ibbsi
E = Felix
F = Tori der weissen Frau 
G = Franzl

So jetzt müsst ihr nur noch angeben, ihr wollt gewinnen und den Buchstaben nennen, kleiner Tipp rein theoretisch kann es jeder oder jede sein bis auf zwei, hahahhahaha viel Spaß beim Mitmachen und ganz doll viel Schwein


Am 06.12.2017 am Nikolaustag um 18.00 Uhr ist Schluß mit dem Gewinnspiel und dann gewinnt der oder die mit der richtigen Antwort sollten mehr richtige Antworten eingehen entscheidet das Los :-))))))....

Schönen ersten Adventssonntag für euch alle, habt es fein in euren kuscheligen Heimen alles Liebe vom Reserl und den vielen Samtpfoten hier


Nachtrag des Rätsels Lösung: 
Ich kann es nicht fassen, und das Reserl ist traurig, keiner hat es hier von euch erraten, E = Felix wäre die richtige Antwort gewesen.
Er hat auch zauberhafte weisse Pfoten, nicht nur die Tori, gut Kasis Pfoten hätten es auch sein können, aber doch nicht Momo Nr. 11, der ist komplett schwarz :-).... 



Klar war es ned einfach, aber ihr müsst schon zugeben, die weisse Frau wäre wirklich zu simpel gewesen. Ich hab doch geschrieben, es könnten von sieben Katzen fünf sein.
Auf Instagram haben 80 mitgemacht, zumindest waren ein paar richtige Tipper dabei.
Ich gebs zu es war schon schwierig, aber das es hier garkeiner errät, das tut mir echt von Herzen leid.
Schaut er zeigt euch seine schönen weissen Pfoten, er kann so schön treteln, deswegen hatte ich seine Pfoten gewählt für das Rätsel.....


Ich versprech euch ich mach dieses Jahr noch was für eure Katz, ich lass mir was neues einfallen, es gibt eine weitere Verlosung, dauert noch ein bisserl so nach Weihnachten vermutlich, ich hab schon was im Kopf, ich lass es euch dann wissen, versprochen es wird dann einfacher, bitte nicht traurig sein.....

Alles Liebe euer Reserl

Sonntag, 26. November 2017

Winter-Tollwood

Huhu am Sonntag ihr Lieben,

ich dachte ja heut ist der erste Advent, irgendwie ist das heut komisch, ist doch immer im November der letzte Sonntag der erste Advent, na ja hab ich das Kerzerl am Kranzerl wieder ausgepustet, dann halt nächste Woche ein neuer Versuch...

Und ihr, wart ihr schon auf dem Weihnachtsmarkt? hier machen die erst am Montag auf, aber gestern war ich wo, da wollte ich schon immer mal hin, auf das Winter-Tollwood in München auf der Theresienwiese (da wo immer die Wiesn stattfindet), ich nehm euch jetzt einfach mal virtuell mit, vielleicht kennt aber ja der ein oder andere diesen tollen Markt, wenn nicht dann schaut meine Fotos an oder lest hier noch wissenswertes nach....

Winter-Toolwood
Schaut wie stimmungsvoll die vielen bunten Laternen.....


Markt der bunten Ideen und Kulturen, es ist wirklich bunt, fröhlich bunt...


...und viele Herren Länder sind mit Ständen sei es kunstgewerblich oder essentechnisch vertreten...

wie das überall köstlich geduftet und geschmeckt hat...

Die Tajines das sind diese tollen Tontöpfe haben mich total fasziniert.....


Es war ja fast schon Reizüberflutung, so viele Eindrücke und Gerüche...




Leider hat das Wetter jetzt nicht so mitgespielt, es hat fast nur geregnet, deswegen haben wir uns hauptsächlich in den großen Zelten an den vielen Ständen aufgehalten, also nix was es ned gibt hier...

Katzenklötzchen zum Beispiel, nie hatte ich von Olivenklötzchen gehört, ja komm Herr Resi sagte ich zu ihm, sei ned so geizig, kauf den Kindern wenigstens eins..... :-)))


hahahaha, ich hätte es ja nicht geglaubt und dachte echt auch genau wie Herr Resi, des wird ein Flop, aber ne, das war schwer interessiert :-))) auf Instagram gibts von gestern sogar ein Filmchen von Niko zu sehen, der ist ja völlig abgedreht....


...und Schmuck, Mützen, Schals, zauberhafte Papierarbeiten, Engerln, Kerzen, Lichterketten, Sterne, Geschenke, Gewürze, Tee, Engerl-Seifen  und vieles vieles mehr...





Alles soooo stimmungsvoll  und am Abend, wir waren ja tagsüber, ist bestimmt alles noch viel schöner, aber auch viel voller (und das wollten wir nicht so Menschenmassen) deswegen wollten wir gleich um die Mittagszeit dort sein...


Diesen Stand fand ich besonders toll, Upcycling vom feinsten, Spiegel aus alten LKW-Reifen, Taschen aus Kaffeesäcken mit Reifenboden, Taxischildertaschen, Hocker aus alten Dosen, und besonders toll fand ich die Schalen aus alten Schallplatten....


Überall gabs was tolles zu sehen...


...und die vielen vielen Leckereien...


Auch dieser 'Stand draußen fand ich so toll, ja leider halt kein Draußenwetter...


Ich könnte euch noch so viele Bilder zeigen und bestimmt fahr ich nächstes Jahr wieder dahin oder gar immer Sommer mal auf das Sommer-Tollwood, das soll auch sehr schön sein...

Diese Woche bekam ich Post von der lieben Traudi, ich hatte bei ihr auf dem Blog gewonnen, wie schön ich freu mich sehr über den schönen Strickbeutel - gut bei mir wird es ein Häkelbeutel - und die schönen Dreingaben, es war auch sooo hübsch eingepackt, danke liebe Traudi und liebe Grüße zu dir...


So nun komme ich wieder zum Schluss, ich dekorier heute wieder ein bisserl hier rum, die weisse Frau hilft mir und klaut und verhaut die Wichtel die ich hinsetze, da muss ich ganz schön eingreifen, auf Instagram gibts ein Filmchen von unserer Sonntagsdekoriererei und Wichtelverklopperei...

Habt es schön ihr Lieben und einen schönen Start in die erste Adventswoche, oder brennt heute noch wo ein erstes Kerzerl???? :-))))) alles Liebe vom

Reserl und den Wichtelverkloppern und den Klötzchenspielern




Samstag, 18. November 2017

Advent, Advent ein Lichtlein brennt....

Huhu und guten Morgen ihr Lieben,

erst mal Danke zu den Handarbeiten im letzten Post, ich freu mich immer sehr wenn euch meine Häkeleien gefallen und jetzt gehts weiter.....

Ne ihr habt ihn nicht verpennt, den Advent, es ist noch nicht so weit, aber ich hab was in die Richtung gehäkelt und das wollte ich den Nicht-Instagrammern doch ned vorenthalten. Und jetzt ist noch Zeit zum nachmachen.....

So eine lustige Idee, ein Mini mini Adventskranzerl, ein Winz-Kranzerl to go, quasi.
Natürlich wie ein innerer Zwang musste ich den nachmachen....

Ich find er ist ganz niedlich geworden...

Der ist wirklich ganz winzig und es passen die kleinen Geburtstagskerzen drauf, es gibt in manchen Geschäften die schon mitsamt den Steckern, die halten besser (die hier sind vom Tedi-Laden für wenig Geld)....

Und ratzfatz fertig hat man ein schönes Mitbringsel oder fürs Auto oder aufn Kopf so als Lucrezia, alles geht :-)))...


Die Original-Anleitung findet ihr hier
bei Schautmal unter gehäkelte Adventskränze, auf der Seite ganz zauberhafte Ideen, ein toller Inspirationsblog mit wunderschönen Häkelideen



und die kleine Wichteline freut sich über das Kranzerl genau wie das Reserl, wenn ich so was klitzekleines hinkrieg, dann freu ich mir immer ein Loch in den Bauch :-)))))....

Hier noch mal eine Gesamtcollage.


Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben, und die die auch kränkeln oder gar richtig grippig sind, mir gings die ganze Woche ned gut, und ich hab mich durch die Arbeit geschleppt, puuuuuhhhh das war kein Ponyhof, jetzt hoffe ich wieder gesund zu werden am Wochenende, habt es kuschelig ihr Lieben

Alles Liebe vom Reserl (heute ohne Katzen)



Freitag, 10. November 2017

Jetzt wirds winterlich....

Huhu ihr Lieben,

danke für eure lieben Kommentare zu meinem Syltpost, ja längst ist der Urlaub wieder Vergangenheit, der Alltag ist wieder eingekehrt, was bleibt sind die Erinnerungen an eine schöne Zeit, aber hilft nix und wie sagte meine liebe Katja mal, nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, ganz genau, deswegen kann man ja schon mal vom nächsten träumen....

Langsam wird es draußen kühler und Zeit wirds, drinnen endlich es richtig kuschelig zu machen, hier ein paar Bilder der letzten Tage, es ist viel rot eingezogen, ich hab viel gehäkelt und gebacken hab ich auch, guckt einfach Fotos, hier kommen ein paar Eindrücke...

Die kuscheligen Decken liegen bereit für gemütliche Abende für Mensch und Katzen....

Nein, die hab ich natürlich nicht alle auf einmal gehäkelt, hahahaha, das braucht Jahre umso einen Berg zusammen zu tragen und dabei sind das noch nicht mal alle, zwei sind verschenkt und eine ist noch in Arbeit...


Ein Flügelchen kam ins Haus geflogen, ich finds ganz zauberhaft...


Gehäkelt hab ich die zauberhaften Halbkugeln, omg wie liebe ich diese alten Kugeln, ich hab einige zusammengesammelt in den letzten Jahren und die gehäkelten sind denen nachempfunden, klar dass ich die nachmachen musste...

Die Anleitung findet ihr hier: http://www.byclaire.eu/wp-content/uploads/2016/11/gehaakte-kersthangers-2.pdf


Einen leckeren Olivenöl-Mandarinenkuchen hab ich gebacken, Rezept findet ihr hier
Ich mag Lisbeths Blog sehr, sie zeigt immer so tolle Sachen....


Ein neues Kissen ist eingezogen, das gabs bei De..t.


Ja und dann haben wir einen Hund adoptiert, ja ihr habt richtig gelesen, die weisse Frau war immer so begeistert und interessiert an Hunden die hier auf Besuch waren, da dachte ich, nehmen wir einen auf, da freut sie sich vielleicht...

Aber seht selbst, ich glaube wir haben bei der Erziehung der weissen Frau was falsch gemacht!! Die ist voll aggro, wie kann man zu seinem Hund so grob sein???? 😠


Das wars auch schon, hier noch eine winterliche, fast schon weihnachtliche Collage von allem, aber man kann auch nicht früh genug anfangen, so schnell verfliegt die Zeit und ich finde die Weihnachtszeit nach der Urlaubszeit die schönste Zeit...


Habt es schön und kuschelig ihr Lieben, bis bald euer
Reserl und die Buben und die weisse Frau und ihr Hund

Dienstag, 31. Oktober 2017

Kleine Insel, große Liebe.....


Huhu ihr Lieben,

ja das Reserl ist längst wieder zurück von der Insel, aber die große Liebe zur kleinen Insel wird wohl ewig andauern....

Ach war das wieder schööön, auch wenn es wieder nur kurz war, so ist es immer wie heimkommen und ich will euch wieder mitnehmen, die vier Tage waren vollgepackt mit Ausflügen, wir haben viel gelacht und viel erlebt, aber nun leg ich einfach los....

Das ist eins meiner Lieblingsbilder und wir hatten das Glück einen traumhaften Sonnenuntergang zu erleben, da ist dieses Foto und eine Auswahl derer die jetzt folgen, entstanden....




Ist das nicht schön?

und hier noch ein kleines Filmchen, Sylt für Augen und Ohren, das war wirklich eine bizarre Stimmung am Strand, so viele Menschen und alle schauten gebannt gen Himmel und aufs Meer, ein irres Erlebnis....


Oberhalb vom Strand mit wunderschönem Blick haben wir lecker Fisch gegessen in unserem Lieblingsrestaurant in der Badezeit, dazu leckeren Wein, der Fisch muss ja gut schwimmen können....


Ein weiteres Highlight war der Besuch des Leuchtturms in Hörnum, waren wir ja schon oft in Hörnum, aber nie auf dem Leuchtturm, die Besichtigungen sind über Wochen oft Monate ausgebucht und wir hatten immer Pech, nie konnten wir vor Ort mal Karten bekommen, deswegen als Insider war ich dieses Mal ein Schlaubi und hab schon vorher Karten online bestellt...


...und so konnten wir bei klarer Sicht den Leuchtturm hoch, noch nie war ich in einem Leuchtturm und ich dachte schon, oh je oh je, schwindelfrei bin ich ned, das wird übel werden, aber nein es ging, wir bekamen, Plastiküberzieher für unsere Schuhe und so tapperten wir den Leuchtturm hoch, wir wurden gut geführt und alles wurde witzig erklärt....

Da wo der weisse Ring auf dem Leuchtturm zu sehen ist, befand sich von 1914-1933 die Hörnumer Schule, oohhhhh da wäre ich auch gerne zur Schule gegangen, schaut hier ein paar Fotos von innen...

Ich hatte mit Eisentreppen gerechnet, aber nein schöne Holztreppen....


....und oben fegte uns der Wind um die Ohren, aber wir hatten einen gigantischen Ausblick auf Hörnum die Ode und das drumherum, aber ich konnte ned lang so weit vorne stehen und bei dem Wind hat es uns fast die Kamera oder die Handys aus den Händen gerissen....


Ihr findet ihr noch mehr wissenswertes unten über den Link und solltet ihr mal nach Hörnum kommen, lohnt sich der Aufstieg auf den Leuchtturm auf jeden Fall, wie gesagt, zwingend vorher buchen, geht auch über diese Seite hier.....

Was ich ja superinteressant und lustig finde, man kann hier heiraten, ja genau hier, sitzt dann das Brautpaar......

So ein schönes Bankerl..


Hätte ich das mal früher gewusst, aber in der Steinzeit wo das Reserl den Herrn Resi geheiratet hat, wusste es noch nix von Sylt...

Unten vor dem Leuchtturm, sind mehrere Hügel und hier liegen überall lustig bunt bemalte und beschriftete Steine von den Brautpaaren die im Leuchtturm geheiratet haben....


Mich würde brennend interessieren, wieviele Ehen davon noch Bestand haben, oder wer hier seinen Stein schon wieder geholt hat und weit hinab ins Meer geworfen hat....  :-))))).

Schön wars auf dem Hörnumer Leuchtturm...

Dieses Mal hatten wir ja zum ersten Mal einen Leihwagen, und waren somit auch mobiler als sonst, sonst haben wir viel kostbare Zeit mit Warten auf Busse verbracht und dann waren die Busse vollgestopft und trotzdem kamen wir nur ansatzweise dahin wo wir hin wollten, deswegen hatten wir schon beim letzten Besuch beschlossen, beim nächsten Mal leihen wir uns ein Auto...

Gut es war ein Kleinwagen, aber wir kamen überall damit hin und zu zweit war auch Platz :-))))


So mobil wie wir waren, kamen wir dieses Mal an den schönen Strand am Ellenbogen/List, hier ist die Natur atemberaubend schön, hier an den nördlichsten Strand von Deutschland kommt man nur zu Fuß hin oder über eine Privatstraße gegen Gebühr mit dem Auto, ja deswegen auch das Auto dieses Mal, leider war das Wetter an dem Tag nicht so der Brüller, aber egal die Luft war toll und der Strand ziemlich leer...
Oben hab ich einen Link da könnt ihr wenn ihr mögt noch mehr über diese schöne Ecke erfahren...

Hier seht ihr ein paar Fotos vom Strand, vom Reserl (das Mützerl hab ich auf der Bahnfahrt gehäkelt) und die Wasserratz, schöne Strandfunde, die Rose wem mag sie gehört haben, für wen war sie?

Muscheln und Federn, Federn sammel ich immer gerne für die Buben und die weisse Frau....


Der Indianer sieht lustig aus mit der Strandfeder von oben..


Und einer der beiden Leuchttürme vom Lister Ellenbogen...
Schau Marianne, der schöne Leuchtturm :-). Leider kann man den nicht besichtigen, nur von unten angucken....


Wir haben den Hafen von List besucht, dieses Mal das Goschland mit Riesenrad im Blick.

Das werden wir so auch so schnell nimmer sehen zum 725sten Geburtstag von List wurde das Rad aufgestellt...

Ja da dreht sich was, ich hab mich überreden lassen, da einzusteigen, mir war sooooo speiübel,  zum Glück hab ich vorher kein Fischsemmel beim Gosch gegessen.....

Ein Filmchen dazu, wie ich kreisch, weil die Wasserratz bei Windstärke 12 oder war es noch mehr, auch noch die Gondel gedreht hat, findet ihr hier auf meinem Instagram Account...


Danach gabs erst Mal als Entschädigung einen Friesentee und ne Waffel mit Pflaumenmus und Sahne fürs tapfere Reserl....


Tagsdrauf waren wir in Keitum, haben aufs Watt hinaus geschaut und lustige Schattenbilder gemacht...


...haben den neu gestalteten Nielsens Kaffeegarten besucht, von hier hat man einen tollen Ausblick aufs Watt...


Ich hätte noch sooooo viele Bilder, wir haben so viel gesehen, wir haben die liebe Anja die Inselprinzessin von hier und Bailey getroffen, ihr kennt sie bestimmt, wenn nicht hüpft mal auf ihren Blog, sie macht traumhaft schöne Bilder und nicht nur von Sylt.....

Wir waren in unserem Lieblingscafe, ich liebe es einfach, Sylt ohne hier, geht nicht...


Der Hund, ich bin verliebt in das Bild und am liebsten hätte ich den Rauhhaardackel abgehängt und mitgenommen.

Immer schön hier, innen wie außen.....


Tschüss Sylt, es war mal wieder wunderschön, danke an meine charmante und lustige Begleitung die Marianne, denn alleine hätte das ganze sicher nicht annähernd so viel Spaß gemacht.

Ihr findet sie leider nicht in der Bloggerwelt, aber auch auf Instagram hier.

Wir kommen bestimmt wieder, irgendwann, vielleicht setzen wir mal beim nächsten Mal aus, es gibt genügend Ziele, aber dies hier ist unsere Herzensinsel und wir kommen zurück ganz bestimmt....


Danke euch, fürs Zuschauen, Zuhören und virtuelle Begleiten, habt einen schönen Feiertag heute und vielleicht morgen noch einen so wie wir :-))), so Wochen hätte ich gerne öfters. 

Einen Tag arbeiten und zwei Tage frei, zwei Tage arbeiten und dann wieder zwei Tage frei, es könnte so schön sein, aber das Leben ist ja kein Ponyhof, wo wollten wir auch mit so vielen Ponys hin :-))) also ich hab kein Platz für noch Ponys.....

Alles Liebe euer Reserl und die Wasserratz und der Indianer Felix, der war ja heute auch mit von der Partie