Dienstag, 18. Oktober 2016

Inselhopping.....

....oder einfach mal was anderes sehen......


Huhu ihr Lieben,

natürlich längst wieder zurück, aber ich habs einfach nicht eher geschafft mit einem Urlaubsbericht.
Wie bereits in meinem letzten Post erwähnt, ging es dieses Mal nicht nach Sylt, nicht auf "meine Insel", da wo ich vorher bestimmt schon zehn bis fünfzehn Mal gewesen bin....

Es sollte einfach mal was anderes sein, wir dachten uns, die Nordsee hat so viele schöne Ecken zu bieten, so viele Inseln sind da, warum immer Sylt, gucken wir uns doch mal was anderes an.

Nach langem hin und her, viel unsere Wahl auf die Insel Amrum, schnell fanden wir ein hübsches Hotel im Internet und wir buchten unseren Urlaub und dann hieß es.....

Moin moin auf der Insel Amrum......
die Anreise war lang von Bayern aus, mit dem Zug, dann noch mit der Fähre und da wegen Zugverspätungen auf der Hinreise die geplante Fähre weg war, mussten wir die nächste nehmen also kamen wir mit über 13 Stunden!! Anreise in totaler Dunkelheit auf der Insel an, dann ging es noch eine knappe halbe Stunde mit dem Bus weiter in den Norden der Insel nach Norddorf da wo unser Hotel war.


...und wir sahen erst Mal nix außer unserem Hotel....

Am anderen Tag haben wir das Meer gesucht, aber leider nicht gefunden, es war dann doch weiter weg als vermutet :-(( das war blöd.....

Na egal wir haben erst Mal eine Inselrundfahrt mit dem lustigen Inselpaul gemacht, damit wir uns ein bisserl ein Bild von dieser Insel machen konnten....


Wir haben viel erfahren und viel gesehen von Amrum....

Dann konnten wir auch gut auf eigene Faust losziehen, ja und das Reserl hat gleich eine entsprechende Immobilie gefunden, guckt ist das nicht schön? ein Reserlheim, soooo perfekt :-))...


Nun war es aber auch Zeit, endlich das Meer zu finden, auf Sylt ist es ja immer gleich präsent gewesen, egal welches Hotel, von welcher Ecke wir auf Westerland herkamen wir waren immer sofort am Meer, ja andere Insel, andere Gegebenheiten, andere Sitten...

Hier muss man gut zu Fuß sein auf der Insel, nix so gittigatti abends am Strand in einer Bar, Cafe oder in einem Restaurant abhängen und schön aufs Meer rausgucken mit nem Aperol oder nem Eiergrog in der Hand, ne is hier ned...

Eiergrog ist hier auch ned, ne, dass war die nächste Enttäuschung, abends in einer netten Bar unseres Inseldorfes, wo wir zur besten Weggeh-Barzeit die einzigen Gäste waren, HALLO ist hier niemand???, wo sind die anderen Urlauber??? gehen die alle abends um 19.00 h in die Betten????

Ja also da in der Bar, bei dem netten Kellner verlangten wir unseren Eiergrog, EIERGROG muss für uns im Nordseeurlaub sein, das ist wie Meer im Urlaub, dass muss einfach sein...

Eiergrog sei verboten auf Amrum meinte dann der Kellner!!! VERBOTEN????, ok wir haben nur nach Eiergrog verlangt, nein kriegen Sie hier nirgendwo auf der Insel, ich hä????, da war sie wieder die große Frage, warum, was um Himmelswillen hat uns geritten, hierher zu fahren, es dodelt hier, wir finden das Meer ned und Eiergrog ist verboten und die Füße taten furchtbar weh vom vielen Laufen....
oh je oh je tolle Aussichten.......    

Wir liefen tagsdrauf weiter umher und es musste erst mal ein Stück Friesentorte her, dass war aber voll lecker und die beste Friesentorte die ich an der Nordsee bislang in meinem Leben gegessen hab!!!! und wir befassten uns bei lecker Tee noch mal eingehend mit der Insel...



Dann machten wir uns auf einen weiteren langen langen Fußmarsch in Richtung Strand, für so fußlahme Golden Girls wie uns, ein ganz schön langer Weg, irgendwann kamen wir an, und wir sahen langen und ewig breiten Sandstrand wie in der Karibik, blauer Himmel.....


...und wir sahen ganz weit in der Ferne auch das MEER, huhu Meer!!! endlich haben wir dich gefunden, wie schön :-))) da war es, nur noch ca. 10 bis 15 Minuten zu Fuß!! und dann konnten wir es auch hören und fühlen das Meer...


Ach und dann war es doch ganz schön hier, das Reserl hatte ne Riesenfreude mit den kunterbunten Strandkörben, ach sind die schöööön, viel schöner als auf Sylt, ja echt jetzt, die haben mir supergut und viel besser gefallen....

Guckt das Reserl, es war so schön an dem Tag, dass wir ned mal ne Jacke brauchten, ich hab im bunten Strandkorb an meinem auf der langen Fahrt begonnenen Schal gehäkelt....


Pinkfarbene Strandkörbe wie toll, die hab ich noch nie gesehen....

...und beige mit Herzen, rote, lilafarbene, grüne, alle Farben, auf Sylt hab ich immer nur weisse gesehen, das fand ich hier voll lustig bunt, das gefällt dem Reserl....


Das fand ich auch voll lustig und supertoll, dass mit den bunten Schaufelchen ;-)))....
Wir haben dann erst mal ein bisserl gebuddelt, hahahahaha....
Es scheint doch noch voll lustig hier zu werden auf dieser anderen und für uns neuen Insel.....


....und dann sahen wir es am Horizont!!!!, das Wetter war so toll, kein Nebel, ein Traumausguck, schaut.....

die Amrumfans jetzt bitte weiter nach unten scrollen, auch die Föhrer guckt weg......

Für uns das allerallerschönste von Amrum, der Blick auf Hörnum den Leuchtturm, unsere geliebte Insel Sylt zum greifen nah :-))))...

Tja und da war es wieder das Herzklopfen, die Inselsehnsucht.....


Aber wir waren ja hier auf Amrum und wir wollten nicht voreingenommen sein, wir wollten ja genau hierher, es hat uns ja keiner dazu gezwungen, wir waren ganz freiwillig da, dass ist hier kein Alcatraz!!!!

Am Nachmittag schauten wir uns noch das schöne Friesendorf Nebel an.....
Besuchten die St. Clemens Kirche mit den historischen und sprechenden Grabsteinen, wer mag kann hier gerne mehr darüber lesen, das war sehr interessant, hier sahen wir auch einige Fasane, überall auf der Insel gibt es wunderschöne Fasane.....


...danach kehrten wir beim Wattonkel ein und ließen bei lecker Fisch, Wein und Bier den Tag ausklingen...

Ja so ein schönes buntes Radl wäre nicht schlecht gewesen auf der weitläufigen Insel oder man ist gut zu Fuß, dann ist es sicher ein absoluter Traum auf Amrum und man muss die absolute Ruhe lieben, dann ist man hier absolut richtig aufgehoben.....


  ....am letzten Urlaubstag machten wir noch einen Abstecher auf die Nachbarinsel Föhr...

Mit der Fähre ging es eine Stunde übers Meer, ursprünglich gabs ja den Wunsch, von Amrum nach Föhr durchs Watt zu laufen!!!

Ja das hatte ich am Anfang vor, ist bestimmt auch supertoll und ein Riesenerlebnis und Highlight für gute Läufer...... aber das bin ich leider ned und nach dem vielen Laufen der vergangenen Tage hatte ich die Nase vom Laufen absolut voll und hab die beschauliche Schifffahrt vorgezogen.....


Fröhlich und neugierig auf der Insel Föhr in Wyk angekommen, Föhr nennt man auch die friesische Karibik, heute war es allerdings garned so warm und friesisch mild, sondern eher rauh und stürmisch aber schön viel Wind und trocken, Reserl Wetter halt...

...und weil kein Fischbrötchen auch keine Lösung ist ;-) gabs neben dem hübschen Friesen gleich bei der Ankunft erst mal ne Fischsemmel auf die Hand fürs Reserl, ja der war hübsch der Föhrer oder heißen die hier Förörer die Einheimischen????...


Wir machten gleich eine Inselrundfahrt mit einem superlustigen und netten Busfahrer gleichzeitig auch Reiseleiter, der uns vieles gezeigt und erklärt hat auf der Tour, und es waren wirklich zwei sehr interessante und kurzweilige Stunden mit mehreren Zwischenstopps danach gingen wir alleine los und erkundeten Wyk die Hafenstadt von Föhr...

Jöööööhhh hier war was los, dass Meer direkt vor der Nase ;-)....


...ja und auf einmal sahen wir das Schild hier unsere Freude war endlos groß, hier war er nicht verboten der Eiergrog ;-)))))....

Endlich Eiergrog, wir stürzten uns sofort drauf, ok wir mussten Kompromisse machen...
aber letztendlich war es egal aber so was von....


...und fröhliches und buntes, geschäftiges Treiben, Shopping pur, hier gabs echt alles auf Wyk, wunderschöne Läden und Gassen und hach ist das herrlich...

Ja das war unseres, für uns Shoppingqueens und Stadttussis, perfekt, wir waren in unserem Element.....


....wir haben in der Früh auf der Inselrundfahrt einen Blick auf den Storchenpark machen können, da wollten wir noch mal in Ruhe hin, ach und das war auch so schön als wir dort ankamen, guckt, ist das nicht hübsch?

So viele schöne Störche.....



Es hat uns sehr gut auf Föhr gefallen, insbesondere der hübsche und lebhafte Hafenort Wyk, wir haben den ganzen Tag hier verbracht und erst die letzte Fähre zurück genommen eben weil es gar so schön war, hier könnten wir uns vorstellen, falls wir ein schönes Hotel finden würden, auch noch mal zurück zu kommen.....

Gerne hätte ich auch noch das hübsche Friesen-Kapitänsdorf Nieblum in Ruhe angeschaut, aber da war leider keine Zeit mehr dafür...

Schön wars auf Föhr...

Guckt vor einem Fischlokal, aber hier gings mir nicht um den Fisch und auch nicht ums Lokal, hier war es der ganz schrille Kontrast!!!! Guckt mal ins Fenster links,  hahahahahaha..... (mit Klick aufs Bild wirds noch größer :-))) dass ist lustig, das gefällt dem Reserl, totlach.....


Tschüß Insel Amrum, tschüß Insel Föhr, wir hatten eine schöne Zeit auf euch beiden ganz unterschiedlichen Inseln. Auch wenn ihr nicht unsere Herzensinseln geworden seid, war es sehr interessant, und wir verbrachten tolle und lustige Urlaubstage, und wir wollten ja mal was anderes sehen und machen....

.....das nächste Mal heißt es dann wieder Moin moin auf Sylt, unsere Insel, da wo das Herzerl ganz laut klopft und das Meer von überall zu sehen ist, da wo es Gosch gibt und den besten Eiergrog ever, da wo´s Gfui ist, unser Dahoam im Norden...

Ich hoffe mein langer Bericht von unserem Inselhopping hat euch gefallen, alles Liebe vom
Reserl und der Marianne meiner Inselfreundin und -Reisebegleitung, danke du Liebe es war sehr schön mit dir die Zeit auf den etwas anderen Inseln.....

Kommentare:

  1. Hallo Tatjana!
    Wow, was für ein Strand, der Sand ist so wunderschön hell, wirklich so wie in der Karibik!
    Wenn auch nicht für´s Nachtleben geeignet, so scheint diese Insel doch andere Vorzüge zu besitzen.
    "Die Stille", nehme ich an? Wer lange Spaziergänge und Erhohlung an der frischen Luft sucht, der ist auf dieser Insel gut aufgehoben.
    Das würde mir gefallen, aber trotzdem, etwas Geselligkeit am Abend, das braucht der Mensch!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tatjana,
    ich sollte doch mal unsere Urlaubsplanung überdenken ...! ;-)
    Zu schön sind Deine Bilder und Eindrücke!
    Und Dein nettes Bild ist auch hier auf dem Blog von Dir - das freut mich! :-)
    Alles Liebe für Dich!
    Von der ANi

    AntwortenLöschen
  3. Der Strand ist schon wunderschön. Aber ich kann verstehen das es beim nächsten Mal wieder Sylt sein wird . Ich hoffe das du dich trotzdem erholt hast?
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das kennen wir auch! Wir fahren immer nach Rügen oder Kühlungsborn nach Mecklenburg Vorpommern an die Ostsee. Damit wir mal was anderes sehen (immer das Gleiche wird sonst auch irgendwann langweilig), sind wir dieses Jahr nach Schleswig Holstein an die Ostsee (nach Scharbeutz) gefahren und was soll ich sagen? Es war "okay". Die tolle Bäderarchitektur fehlte, das typische Ostseefeeling fehlte - es war einfach nicht so schön wie sonst. Gut, man hat mal was anderes gesehen - und schlecht war es auch nicht, aber man weiß sofort, wo man nächstes Jahr wieder hinfahren wird bzw. wo man erstmal NICHT mehr hinfahren wird :-)))) Rügen und Kühlungsborn: Wir kommen! Hihihi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tatjana, herzliche willkommen zurück! Die Buben waren sicher auch froh, als Du wieder da warst. Schade, dass es nicht der perfekte Urlaub war, aber so weißt Du zumindest, dass Du auf den anderen Inseln nichts verpasst, wenn Du das nächste Mal wieder nach Sylt fährst. Ein bisschen Spaß hattest Du ja aber zum Glück auch.
    Ich habe noch nie einen Eiergrog getrunken und habe daher gerade mal nach einem Rezept gesucht. Was finde ich unter anderem? Friesischer Eiergrog Amrumer Art. Das verbotene Getränk der Insel also, hahaha. Hier ist es noch zu warm für einen Grog, aber wenn's kühler wird, werde ich ihn mal probieren. Klingt auf jeden Fall lecker.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche.
    Ganz liebe Grüße und Knuddels,
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ja so ist das an der Nordsee, alle Inseln sind anders, und zur Ebbe ist das Meer weg... Auch am Festland manchmal etwas enttäuschend auf der Watt-Seite. Amrum und auch die niederländischen Inseln sind was für Radfahrer!! Dann ist es toll! Auf Sylt war ich noch nicht, aber wo du so schön davon schreibst, möchte ich mal hin! LGKatja

    AntwortenLöschen
  7. Wie komisch ist das denn - auf Amrum sei Eiergrog verboten. Jetzt habe ich gerade mal "Amrum Eiergrog" gegooglet, um der Sache auf den Grund zu gehen - und was erscheint ganz oben - "Friesischer Eiergrog, Amrumer Art". Ich kann mir nur vorstellen, dass der Kellner Euch veräppeln wollte.

    Durch Deinen schönen Reisebericht bedaure ich es gerade umso mehr, dass mich meine Neigung zu Seekrankheit davon abhält, nach Amrum und/oder Föhr zu fahren.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Moinsen,
    was für ein herrlicher Ausflug.....
    Auf Amrum & Föhr war ich noch nie....
    aber Sylt kenne ich gut.....Die Insel mag ich sehr....
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, liebste TAtjana,
    ach, hast Du wunderschöne Bilder mitgebracht! Und das Reserl im Strandkorb ist auch dabei :O)Das ist ein so liebes Bild :O)
    An dem Strand würde ich jetzt acuh gern ein bischen buddeln, cool mit dem Schaufelverleih *lach* ...hier ist heute grau und trüb, da haben Deine schönen Bilder richtig gut getan!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße und Busserl, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tatjana,
    diese schönen Tage habt Ihr sichtlich genossen und Du zeigst uns soooo viele tolle Eindrücke von Amrum, danke dafür ;-)))
    Die Strandkörbe finde ich ja Klasse und ich sehe Dich, wie schön...weißer Sand, Sonne, Meer, Herz was willst du mehr...
    Obwohl wir es wirklich nicht weit bis zu den Ostfriesischen Inseln haben, schaffen wir es nicht, dort hinzukommen und so hat mein Hal mir im Mai zu meinem Geburtstag einen blau-weiß gestreiften Strandkorb geschenkt, wenn ich darin mit geschlossenen Augen sitze, höre ich das Meer rauschen...

    Dir einen schönen Abend und liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Wie es gab keinen Eiergrog, liebes Reserl! Ist das denn die Möglichkeit.. so eine Unverschämtheit!! Aber zum Glück konnten die Amrumer Euch ja mit einer Friesentorte besänftigen ;)) und diese hübschen bunten Strandkörbe - ich bin absolut begeistert von den schönen Farben und dieses Herzerl.. hachz! Aber noch besser finde ich die Schaufeln - für 1 € Schaufelglück pur! Na, wenn das man nicht ein tolles Geschäft ist!! Alles in allem hat Amrum doch bestimmt ihr Bestes gegeben.. meinst Du nicht auch?! Ganz liebe Grüße, Nicole (die nun die ganze Zeit vor sich hinsummt.. im Friesennerz auf Amrum ;))

    AntwortenLöschen
  12. Dein Reisebericht liest sich wie ein Buch! Vorfreude, Neugier, Spannung, ein klein wenig Enttäuschung, Überraschung, Spaß und Versöhnung. Ich finde es prima, dass du aus den Gegebenheiten das Beste gemacht hast und deine freien Tage auf so schöne Art mit einer netten Freundin verbringen konntest. Wir waren mit den Kindern auf Baltrum, als sie noch kleine Kröten waren, da brauchten wir nix außer Sand und Wasser und fielen abends tot in die Federn. Heute sähe unser Tagesablauf ebenfalls etwas anders aus.
    Dank dir für die besonderen Resi-Inselbilder und halt dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebes Bibeli
    Danke für den tollen Reisebericht! So schön! Ich höre das Rauschen des Meeres in den Ohren. Herrlich! Jööö... und das Bild mit dem Bibeli im Strandkorb - einfach süss!
    Herzlichsten Dank auch, dass Du Dir nach dem Urlaub Zeit für uns genommen hast. Es war schön, Dich und Herrn Reserl wieder einmal zu sehen. Schön, dass es Euch gibt - schön, dass ich Dich durch's Bloggen gefunden habe.
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne.... und lass mir den Herrn Reserl grüssen!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tatjana,
    da krieg ich ja richtig Fernweh...wo ich doch Langeoog so mag...hört sich an, als ob Föhr ungefähr ähnlich wäre...muss ich mir mal merken.
    Eiergrog?? So so...und warum ist der nun auf Amrum verboten? Hast Du das rausbekommen??
    Danke für den tollen Bericht und einen dicken Knuddel an die Fellnase.
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tatjana,
    ich kenne keine Deiner Inseln, aber ich glaube, ich würde Föhr auch bevorzugen, wenn schon am Meer dann auch direkt am Meer, oder?
    Und ein wenig Shoppen muss auch sein, sonst ist es langweilig.
    Aber schöne Bilder hast du mitgebracht, die Strandkörbe sind klasse.
    Auf Eiergrog habe ich jetzt auch Lust, habe keine da, schnief.
    Muss morgen mal schauen gehen, ob es ihn schon wieder im Supermarkt gibt.
    Dir einen schönen Abend, liebe grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebstiges Reserl,
    du siehst auf dem Foto im Strandkorb so richtig entspannt und fröhlich und seelig aus - auch wenn Amrum kein Sylt ist, hat es dir dort offensichtlich sehr gut getan. Aber bitte WAS? Eiergrog verboten? Wieso das denn? Es gibt Dige, die muss man wahrscheinlich nicht verstehen, oder? Das Friesenhaus mit dem Katzerl am Kamin ist wirklich eine Traumimmobilie, da würde ich auch gern einziehen. Einige der Inseln im Norden habe ich ja vor Jahren schon kennengelernt, aber einige fehlen mir noch, ich glaube, irgendwann müssen die Rostrosen auch mal ein Nordseeinselhopping machen. (Und die Ostsee würde mich auch interessieren...)
    Ganz herzliche Rostrosengrüße und Fellchenkrauler an alle von der Traude

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein schöner Reisebericht. Gut, dass du deinen Eiwrgrog noch gekriegt hast. Machst du ihn dir Zuhause auch? Ich hätte ein gutes Rezept.
    Vielleicht ist der Eiergrog auf Amrum verboten, weil man davon Würmer kriegt. Wattwürmer...ich schrei mich weg! Ich glaube, meine Würmer sind im Hirn angekommen. Morgen werde ich das Projekt Schafskötel angehen. Weißte Bescheid...
    Verwurmte Grüße aus dem Hochsauerland

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tatjana,
    Amrum ist eine wundervolle Insel. Da würd ich auch gerne mal Urlaub machen. Diese bunten Strandkörbe verbreiten richtig gute Laune. Dazu der weiße Sand und blauer Himmel - einfach himmlisch!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tatjana,
    ach herje...als ich am Anfang den Post gelesen habe dachte ich Amrum das war wohl nix :( Arme Tatjana.... Aber so schlimm war es dann doch nicht ;) Obwohl du definitiv mehr von Föhr geschwärmt hast.
    Dein Herzl hast du allerdings schon vergeben, aber hin und wieder muss man mal etwas Neues ausprobieren, um das "alte" wieder zu schätzen bzw. noch mehr zu lieben ;).
    Passiert mir auch manchmal bei Ländern die ich bereise, aber man hat einfach gewisse Lieblingsspot.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Muss jetzt ins Bettchen.
    Gute Nacht
    Fanny

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tatjana,
    ihr habt einen sehr schönen abwechslungsreichen Urlaub gehabt und euch bestimmt in der Seeluft gut erholt. Wahrscheinlich hättet ihr auf Amrum ein Fahrrad gebraucht. Schade das dort der Eiergrog verboten war. Aber die Torte sieht lecker aus und der Strand ist ein Traum mit den lustig bunten Strandkörben. So schöne Bilder hast du mitgebracht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Tatjana, ich musste so sehr schmunzeln. Amrum wäre ganz meins (mit Sylt kann man mich jagen, hat zwar auch schöne Natur, doch man trifft immer wieder auf die Chi-Chis, und das verdirbt mir so manches). Warst Du schon mal auf Langeoog? Das möchte ich bald mal ausprobieren. Ich suche ja so ein wenig diese Stimmung wie in Ferien auf Saltkrokan, doch wegen des Katergetiers ist ja ein weiterer Urlaub nicht drin.
    So hab es nun schön kuschelig daheim, ander Küste ist es jetzt eh uaaaahhhhh, nasskalt und windig, liebste Grüße, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tatjana,
    danke für diese wunderbaren Urlaubseindrücke.
    Traumhaftschön,dieser Strand,der Himmel und die farbenfrohen Strandkörbe.
    Wünsche dir gemütliche kuschelige Stunden.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  23. Ich habe beim Lesen und beim Betrachten der Fotos richtig Sehnsucht bekommen nach mehr ... äh, Meer. Wunderbare Eindrücke. Auch wenn die Wege weit und der Eiergrog nur auf Umwegen erreichbar war, mir scheint, es waren ganz tolle Urlaubstage.
    LG Christiane
    die gerne mal wieder nach Spiekeroog möchte, wegen allerlei Getier wie Pferden und Katzen aber dazu verdonnert ist, zuhause zu bleiben

    AntwortenLöschen
  24. Das klingt nach einem rundum gelungenen Urlaub liebe Tatjana! ❤️ Hach und das Meer ..... schön!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  25. Das hört sich "frisch" und fantastisch an ;-) Deine Bilder sind wieder ne glatte eins, mit * chen! Hab es nun kuschelig und warm, einen dicken Drücker schick ich dir, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Tatjana,
    mit großem Genuss habe ich deinen Reisebericht gelesen und jedes einzelne Foto "grins" angeschaut ...
    Auch wenn da die Sehnsucht nach Sylt zu lesen ist, scheint es eine schöne Auszeit gewesen zu sein...
    Genieße dein geliebtes Wochenende ...
    Ich tue es auch ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Tatjana,
    hört sich doch nicht schlecht an :-)
    Wir sind ja mehr die Ostseeurlauber.
    Ich war einmal in Sankt Peter-Ording und
    war schwer enttäuscht. Das Wasser war mir zu weit weg
    und manchmal war es überhaupt nicht da - nur Schlick.
    An der Ostsee hat man das ja nicht.
    Ist eben Gewohnheitssache :-)
    Und Sylt ist bestimmt traumhaft!
    Ganz viele liebe Güße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  28. Ui des Reserl is wieder da und hat ganz viele schöne Bilder mitgebracht. Das sieht ja herrlich aus, wirklich ein bisserl wie in der Karibik so weißer Sand und herrliches Wetter, nur das Wasser, das ist in der Karibik näher dran! Ich finde die bunten Strandkörbe auch lustig, das hätte mir sicher auch gefallen und das Reserl mittendrin schön eingemümmelt, das ist ein schönes Foto. Ich will auch endlich mal so weit in den Norden fahren, aber da muss ich mir wohl auch eine nette Reisebegleitung suchen!! Danke für die schönen Eindrücke.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  29. Amrum hat sich durch den fehlenden Eiergrog also selbst disqualifiziert, was? Toll die Störche auf Föhr :-D Also nächstes Mal doch wieder das gute alte Sylt ;-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  30. Tolle Bilder! Besonders das Foto von dir im Strandkorb gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Tatjana!
    Habe soeben deinen interessanten Reisebericht verschlungen ☺
    Allerhand die Sache mit dem Eiergrog, das muss ich ja schon sagen.
    Der gehört zum Nordseeurlaub doch einfach dazu und zwar genauso wie ein Heringsbrötchen.
    Aber das Meer brauch ich jetzt nicht unbedingt direkt vor der Nase, sondern ich mag es auch zuweilen gerne per Rad besuchen. Das Wasser ist mir dort eh viel zu kalt zum Schwimmen, aber die tolle Meerluft tut unendlich gut.
    Kurzum du hattest deine Erholung und jede Menge Spass und das ist was doch so einen Urlaub tatsächlich ausmacht.
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  32. Get all the best alcoholic drinks on Duty Free Depot!

    All the world famous brand name drinks for unbeatable discounted price tags.

    AntwortenLöschen