Samstag, 21. Mai 2016

Die bunte Etagere oder Frühstück bei den Resis dahoam.....

Huhu und guten Morgen ihr Lieben,

nachdem sich schon einige beschwert haben weil ich keine Katzenfotos mehr zeig, gell liebe Mea ;-), will ich euch heute wieder mit einer geballten Ladung Buben- und weissen Frau-Bildern überhäufen, aber wehe es beschwert sich hinterher einer, omg wie gehts da bei denen zu oder so, gell, ich will dann nix hören, also jetzt brav aufgepasst, zugehört und zugeschaut....

Ach wie lieben wir es hier im Hause Resi zu frühstücken, fürs Reserl schon seit Kindheitstagen (gell Mama und Papa, Frühstück war auch früher schon immer sehr wichtig für uns) für mich die wichtigste Mahlzeit am Tag, mehr brauchts Reserl an manchen Tagen auch nicht, ohne Frühstück würde ich niemals nie aus dem Haus oder gar an die Arbeit gehen, da werde ich grantig, saugrantig, ne das wollt ihr ned erleben.....

Frühstück bei Resis dahoam

Unsere Buben und die weisse Frau hier sind alle brav erzogen, die sitzen still auf ihren Stühlchen und gucken goldig und wohlerzogen wenn wir daheim frühstücken.
Der Felix kann das richtig gut und wer kann diesem Blick schon widerstehen?, wir halt irgendwie nicht....

Ne also die Katzen dürfen auch nicht auf den Tisch bei uns, auf keinen Fall, NIEMALS, wir haben das denen so beigebracht von Anfang an.

Tja aber was sollen wir machen Herr Resi und ich, wir sind in der Unterzahl die haben hier die Macht, die haben uns im Griff, aber voll, zwei gegen sieben ist nicht fair und deswegen gehts auch meisst für DIE aus und nicht für uns....

Felix wird dann meisst auch nach einer Weile brav sitzen schon recht ungeduldig, her mit dem Zeugs, seht ihr den nimmer lieben, sondern den gierigen Blick, guckt genau hin, alles mir, wenn ihr mir nix gebt, dann hol ich es mir selber...


Ich würde euch ja alle gerne mal hierher einladen, damit ihr das Mal erleben könntet, hahahahaha.

Oh ne das wollt ihr ja garned, so viel Trubel und Chaos, ein Ziehen am Hosenbein, ein Kratzen und Scharren, eine Pfote hier, eine Pfote da, wer tut sich das schon an!!??? Wir schon, weil wir sie alle voll lieb haben und weil die hier genauso wohnen wie wir .....

Aber ich kann euch versprechen, ihr habt was versäumt, es ist lustig, immer sehr lustig bei uns am Tisch und um den Tisch herum .... :-)))...

Ach die Etagere wollte ich euch zeigen, ich wollte schon immer eine selbergemachte haben, aus zusammen gesammeltem alten Porzellan, na ja das ist nie was geworden, weil wir nicht das richtige Werkzeug hatten, Porzellan haben wir nämlich genug, oder Herr Resi keinen Bock dazu hatte, aber aus dem bunten Melamin, das ging wohl leichter und Herr Resi hat mir vor einiger Zeit den Wunsch erfüllt und eine Etagere gebastelt, ich mag ja sehr das bunte Geschirr der fröhlich bunten Firma.....

Die bunte Etagere
Kasimir stellt euch die Etagere jetzt mal vor, der passt gut drauf auf, geht auch so noch gut, die ist ja noch leer, hahaha, wenn da dann was drauf ist, macht der das nimmer, dass er da so brav daneben sitzt ;-).....


Die schöne Etagere wird nun gerne beim Frühstück aufgestellt und erfreut uns alle....


Ach ja einige von euch sind sogar mit dabei auf unserem Frühstückstisch, wie??? versteht ihr nicht, doch z.B. die liebe Andrella in Form von ihrem schönen Schokocreme-Mäntelchen was ich mal von ihr vor langer Zeit bekommen hab, das lieb ich sehr.....

Oder wie bei diesem Frühstück gabs den leckeren Kirsch-Kastenkuchen mit Zuckerkruste von der Yvonne von hier  
Der Kuchen ist soooo fein, ich hab drei kleine Kuchenformen gefüllt und zwei Kuchen auf Reserve eingefroren, aber mittlerweile sind die auch schon weg...

Hier gabs das leckere Quarkbrot von Ulla, was ich schon unzählige Male gebacken hab.....


Ja also wie gesagt, der ein oder andere sitzt hier irgendwie unbewusst mit an unserem Tisch....

Nun aber wieder zurück zum Tisch und zur Etagere, die leere....


Oben das ist das gefüllte süße Tellerchen von Herrn Resi und dem Reserl, unten das alleinige Reserl-Tablett und in der Mitte das Tellerchen von Herrn Resi, alleine!.....


...hat er gedacht, dass ist nicht seins alleine, ne isses nicht, ätsch, da war einer schneller.....


Deswegen merke dir: im Reserlheim müssen alle Katzen vorher pappsatt sein, bevor die Zweibeiner frühstücken, sonst hat man keine Ruhe......

....oder man lenkt die permanent ab durch ständiges Zuwerfen von Nahrung.....


...oder man geht einfach ganz weg, lässt die Kühlschranktüre zu und geht außerhäusig frühstücken.

Da sitzt man in irgendeinem schönen Frühstücks-Lokal, wir haben ja wirklich eine große tolle Auswahl in unserer schönen großen Stadt. Meisst meckert frau und mann über den Kaffee weil der daheim besser schmeckt, die Schorschi-Maschine hats einfach bis auf wenige Ausnahmen am besten drauf...

...und irgendwas fehlt uns auch meisst, genau das Ziehen und Grapschen unterm Tisch oder das ständige Rufen von NEIN und AUS...

Also doch voll schön und auch lustiger dahoam das bunte Frühstück im Hause Resi....


Wobei es schon auch nicht zu verachten ist......
......wenn mal keiner beim Frühstück durch die Butter läuft.....

Frühstücken daheim ginge wohl sehr gut alleine nur mit der weissen Frau, die ist einfach nur brav, irgendwie ist die besser erzogen.


Aber das wird schon noch, die ist noch nicht so richtig in ihrem Element glaub ich, guckt die streckt uns sogar schon die Zunge raus, habt ihr das gesehen, bääähhh ich zeigs euch schon noch.......

So nun hab ich fertisch, habt einen tollen Samstag und viel Sonne heute und Morgen, habt es richtig fein, ein superschönes Wochenende wünscht euch das

Reserl mit den bunten Buben und der weissen Frau,
wir winken euch fröhlich zu.....

Kommentare:

  1. Huhu liebe Tatjana!
    Oh ich weiß ganz genau wovon du schreibst.....oh jaaa ☺
    Mir bzw uns geht es genauso, dass ein langes ausgedehntes Frühstück einfach ein absolutes Muss ist.
    Das genießen wir hier immer in aller R.... Von wegen Banane ☺ Hier wird gestupst, miaut und geknurrt nämlich unter dem Tisch und auf der Fensterbank. Wenn wir zuweilen einen Gast haben, dann staunt der nicht schlecht was für eine Schlacht hier am kalten Buffet statt findet.
    Aber wie du auch schreibst, die Fellkinder wohnen eben auch hier und haben ihre Rechte. Und auf die beharren die zwei ganz energisch und sind sich auch einig. Da ist nix zu spüren von wegen wie Hund und Katz.
    Die Etagere ist übrigens ein echtes Träumchen...hätte es jetzt fast vergessen zu erwähnen.
    Ich wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Deine neue Etagere sieht sehr fröhlich aus und wird von Kasimir ganz toll präsentiert, liebe Tatjana. Bei den leckeren Düften, die den Buben vom Frühstückstisch entgegen strömen, kann man es ihnen ja nicht verübeln, wenn sie auch ein Stückchen von den Leckereien abhaben möchten. Es ist so süß, wenn dann die kleine Pfote kommt, um sich etwas zu stibitzen. Tori ist ja wirklich brav, aber warte nur, bis Du ein Stückchen frisches Rindfleisch auf die Etagere legst ... ;)
    Das Brot und der Kuchen sehen sehr lecker aus. Ich werde mir gleich mal die Rezepte anschauen.
    Hab' Du auch ein tolles Wochenende und viel Spaß mit all Deinen Buben und der weißen Frau!
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich vermag mir das Treiben bei Euch am Frühstückstisch lebhaft vorzustellen. Wir hatten auch schon Katzen, die einem das Schnitzel vom Teller geklaut haben. Unsere jetzige Katzenfraktion ist in der Beziehung sehr höflich. Warten höchstens einmal darauf, dass man ihnen einen Teller mit etwas Butter reiche. Sonst streifen sie lieber draußen auf den Wiesen herum und legen mir zur Bereicherung des Frühstücks Mausbraten vor die Tür.
    Deine farbenfrohe Etagere ist sehr hübsch. Da schmeckt doch die Wurst Zweibeinern und Katzen gleich doppelt so gut. Deine "weiße Frau" ist ja so eine hübsche sanfte Mieze. Links unten das Bild ist sowas von schön!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tatjana,
    gut,daß es Melamin-Geschirr gibt!
    Bei Porzellan ist das Bohren schon etwas gefährlicher....
    Richtig niedlich sieht eure Etagere aus am Frühstückstisch und ich hätte wohl von allen drei Etagen mal was gefuttert:)
    Ist ja klar,daß eure Miezen da auch nicht widerstehen können :)
    Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Schnurr ihr seid wirklich tolle Buben & Madel,

    Felix finden wir sooo süß, Frauli liebt auch die weißroten.
    Kasimir *hihi* so hieß Fraulis Großvater, er sitzt da wie ein Modell *toll*

    Wir kommen öfters bei euch vorbei, aber heute wollen wir doch mal einen Pfotenabdruck hier lassen.

    Wir sind Glückskatzenmädels vom Fluss aus Südspanien.

    Ein sonniges Wochenende mit viel Streicheleinheiten wünschen euch

    the River Cats Finja & Lien

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Tatjana,

    So schön schreibst Du wieder für uns und die Fotos...ahhhhh! Schwärm...du solltest deinen Blog umbenennen in Resi's heile Welt...ich liebe es bei dir vorbeizuschauen! Das ist immer so friedlich und entspannt und lieb! Deine Buben sind der Knaller und einfach nur zuckersüß!

    Dicker Knutscher und danke auch für deine immer so lieben Worte bei mir!

    Isa

    AntwortenLöschen
  7. Oh mein Gott, Tatjana, ist das himmlisch. Die fröhlichen Farben der Etagere und die goldigen Kerlchen, beziehungsweise, die Buben und die Lady. Deine Bilder sind unglaublich .... ja... glücklich, ja, das beschreibt es. Das Glück wohnt bei Dir. Und ich strahle hier und werde heute Abend meiner Tochter Deinen Post zeigen, sie liiiiebt die Buben und die weiße Frau.
    Es ist herrlich bei Dir und schön, dass Du nun wieder auch daheim bist, hihi
    Ich drück Dich verzückt, hach, war das schööön bei Dir, Deine Méa mit dem einen Buben ;)) (der dafür mit Puschel, hömhöm ;)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tatjana,
    gemütlich zu frühstücken ist was feines ...
    Am Wochenende zelebrieren wir das auch seeeeeeeeeehr gerne hier bei uns.
    Die Etagere ist einfach nur mädchenhaft-wunderschön ...

    Tja und eure Buben sind wirklich fotogen ... oh ... natürlich die weiße Frau auch.
    Zum Glück ist heute erst Samstag und morgen gibt es wieder ein gemütliches Frühstück ...
    Bei uns wird das bei dem schönen Wetter im garten sein.

    Sei ganz herzlich gegrüßt
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. HA, da ist doch Leben in der Bude!!! Das ist schön <3
    Bei uns könnte man fast meinen, dass genauso viele Schnurrbacken um uns rum sind ;-) Nein, ganz so wild ist es nicht... und wenn doch... egal! Dafür sind sie doch da, gell?

    Ein wunderbarer Post voller Leben!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  10. Ach ist das herrlich bei Euch, erinnert mich an die Zeit, als unsere Jungs noch klein waren.
    Ein Zerren und Grapschen am Tisch, zu schön.
    Die Etagere ist klasse, hat Herr Resi super gemacht.
    Und die weiße Dame bleibt bestimmt so brav, ist halt ein echtes Mädchen....
    Euch morgen wieder ein schönes Sonntagsfrühstück, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tatjana,
    das ist richtig süß und so nachvollziehbar! Meine Katze saß immer neben mir und zog mit dem Pfötchen meinen Arm, der gerade Essen zum Mund führen wollte, zu sich hinüber. Man kann ihnen gar nicht böse sein!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  12. Ach, ist das ein herrliches Vergnügen, liebe Tatjana..........bunt, lecker und soooooooo süß mit all den frechen Miezen........man wäre zu gerne Gast an eurer fröhlichen Tafel! Wir konnten da auch nie nein sagen.........Sheila und Pablo saßen immer mit uns am Tisch und haben ordentlich abgesahnt ;-). Nur Katie bettelt niemals.........weil ihr all das nicht schmeckt. Sie mag nur ihren Thunfisch und zwar aus ihrem Napf. Also frühstücken wir nun alleine - da floss so manche Träne. Euch noch einen wundervollen Abend & Küsschen an alle Miezen,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  13. *lach* Liebe Tatjana,
    ich kann mir euer Frühstück sehr gut vorstellen. Auch wenn es bei uns nicht so viele Vierbeiner sind, verstehen sie es doch allesamt einem beim essen etwas abzuluchsen. Und da halten Rambo, Lotte und Emma fest zusammen. Da sind sie sich einig. Aber ohne die Drei würde mir echt etwas fehlen.
    Die Etagere ist wunderschön geworden. Ein richtiges Schmuckstück auf dem Frühstückstisch. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, mit einem leckeren und lustigen Frühstück.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. hihi...mit einer einzigen Katze ist das Frühstück schon lebhaft, da muss es bei euch ja wirklich lustig zugehen..**grins** Aber ist es nicht gerade das, was das Leben mit Tieren ausmacht?
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Bei Euch würde ich auch mal gerne frühstücken.
    Beim Anblick des Quarkbrotes läuft mir ja das Wasser im Munde zusammen .......
    Hab einen schönen Sonntag, Du Liebe,
    Deine Anja

    AntwortenLöschen
  16. Der Kasimir ist ja auch ein ganz Hübscher.. so neben der wundervollen Etagere schaut er aus wie ein Fotomodell.. die Herzen der Katzendamen sind ihm bestimmt gewiß.. also meine Bremse schaut schon hin.. während sie mal wieder schnurrend über die Tastatur läuft ;) Ach, Tatjana! Es ist wiedermal so hübsch, lustig und bunt bei Euch.. man denkt bei Deinen Post immer - das Leben ist schön!! Dankeschön dafür ;)) Liebste Sonntagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Am liebsten möchte ich in deine Bilder hopsen :-)
    Es ist so gemütlich bei dir! Deine Tischdecke ist übrigens ein Traum!
    Ganz viele sonnige Maigrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  18. Zeigst uns mal wieder einen wunderschönen und typischen Katzenhaushalt, grins!
    Bei uns geht es ähnlich zu! Kaum sitzen wir am Tisch, schon hocken sie auf dem Nachbarstuhl und wollen auf den Schoss, und kaum steht jemand auf so wir die Gelegenheit genutzt, um mal am Teller zu schnuppern..., wie dein Felix. Ganz zu Schweigen in der Küche, da stehen sie immer zwischen den Beinen...
    Übrigens deine Melamin-Etagere ist ein Traum. Tolle Idee, dieses Material zu benützen.
    Ganz liebe Grüße an die ganze Bande
    Dir einen schönen Sonntag
    Silvana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tatjana!
    Das ist ja ein 5 Sterne Frühstück! Da kann ich mir gut vorstellen, das Ihr alle Hände voll zu tun habt, Eure Buben vom Tisch fern zu halten!!
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  20. Boah Tatjana, ich bin entsetzt! Ist das eklig! Katzenpfoten überall, Schnäuzchen an der Wurst...ich mag mir die Haarinvasion gar nicht vorstellen. Wie kann man nur so leben? Hygienekritiker werden euch das Gesundheitsamt auf den Hals hetzen und skandieren sicher bereits vor eurer Haustür.
    Ernährungswissenschaftler werden euch missionieren wollen. Sooo viele Leckereien schon am frühen Morgen! Da kann aus dem ganzen Tag doch nichts mehr werden und eure Gehirnleistung schrumpft auf Null. Du wirst aufgrund von Konzentrationsschwächen und resultierenden Fehlern den Job verlieren.
    Ihr tut mir so furchtbar leid, dass ich dein Angebot des Mich-Dazugesellens (die Einladung galt doch mir?)gern annehme. Aus wissenschaftlichen Zwecken werde ich die Katzen beobachten und die Köstlichkeiten verdrücken, bevor ihr sie bekommt. Damit würde ich quasi euer Leben retten.
    Jetzt schonmal gute Besserung, deine Heike

    AntwortenLöschen
  21. Klasse ist die Etagere geworden liebe Tatjana ♥..... hihih ihr habt wirklich Leben in der Bude...
    hier geht es ja schon mit zwei Katzis manchmal hoch her.... vor allem wenn es Weißwurst gibt....lach
    Liebste Grüße, genieß den Sonntagabend
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Na da ist ja was los :-)
    Schön sieht dein Frühstückstisch aus! Unsere Katzeneltern, d.h. die beiden, wo wir damals unsere Katzen her hatten, die haben auch 7 Katzen und immer wuselt es irgendwo, wenn wir mal zu Besuch da sind. Und bei uns liegt das Katzenmädchen grundsätzlich beim Sonntagsfrühstück auf dem Schoß meines Mannes :-) Hat zur folge, dass ich immer diejenige bin, die aufstehen muss, um Kaffeenachschub zu holen ;-)))
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  23. guten Morgen, liebste Tatjana,
    herrlich ist Euer Frühstückstisch gedeckt, und das wissen auch Deine Samtpfoten zu schätzen, wie man sieht :O) Ich mußte eben herzlich lachen ..als ich nur die schwarze Pfote gesehen hab beim Wurstangeln ...herrlich :O)))..danke für diese schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen guten und freundlichen Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Tajana,
    ja so ähnlich gehts bei uns auch zu. Vor allem unsere Hundedame Quenny schaut mich ständig mit bettelndem Blick an. Dein Frühstückstisch ist ja besonders liebevoll gedeckt. Die Etagere hat dein Liebster toll hinbekommen!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag, alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Ach liebe Tatjana ein herrlicher Post :-)). Wir hier lieben es auch zu frühstücken, schön lange und ausgiebig mit allem drum und dran. Am Wochenende lassen wir uns dafür auch immer ganz viel Zeit, denn dann gibt es bei uns auch erst zum Abendessen wieder etwas :-)). Ja und Du weißt ja hier bei mir sitzt auch immer einer mit am Frühstückstisch. Ich glaub ich muss das auch mal fotografieren. Er sitzt immer ganz brav da, beide Pfötchen ganz ordentlich beieinander und er läßt sich auch nicht davon abhalten erst wenn er sein Stückchen Butter erhalten hat, dann zieht er friedlich ab. Sollten wir allerdings einmal nicht aufpassen, dann bedient er sich auch gerne selbst:-)). Vielleicht sind Frauen da doch anders... oder ?♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  26. Ja, wer guckt denn da so verheißungsvoll auf den Tisch.
    Kein Wunder, dass die Schnäuzchen zittern und die Pfoten zulangen,bei diesem farbenprächtig, gedeckten Tisch und den frühmorgendlichen Leckereien.
    Bei mir sind es nicht die Fellträger, sondern kleine Lausejungen die zusgreifen,solange niemand hinsieht. Nur meine Mäderls verhalten sich wie die weisse Frau,brav und abwartend...
    Entzückende Bilder von eurem Frühstückstisch.
    Hab eine feine Woche,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  27. Guten Abend liebes Bibeli
    Wie würde ich doch gerne bei Euch frühstücken. Das sieht ja sooooo lecker aus, und mit den süssen Samtpfoten macht doch das Essen noch viel mehr Spass. Danke für diesen herrlichen Post!
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Tatjana,
    ha ha ich musste gerade los lachen... Tja ich habe es auch versucht mit dem nicht auf dem Tisch.... Bei Balu klappt es meistens... Bei Paula bin ich kläglich gescheitert, aber immerhin wenn wir essen bleiben sie noch fern und betteln nicht. Nur Balu will immer dabei gestreichelt werden :) Also ich würde mir das Szenario zu gern mal in live anschauen :) Die Etage ist auch toll geworden (kannst du Herrn Resi ausrichten).
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Tatjana,
    sehr leckere Sachen hast du da auf deinem Frühstückstisch stehen. Das Quarkbrot hat es mir sofort angetan, da schaue ich gleich noch nach dem Rezept :-)
    Deine weiße Katze schaut so lieb aus!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Tatjana,
    genau dieses Blick von Deinem ersten Foto kenne ich auch von unserem Flöckchen!
    Nur leeeeeeeiiiiiiider kann unser kleiner Hund nie genug satt sein - er könnte IMMER essen! :-)
    Wunderschöne Bilder hast Du gemacht, Du hast wirklich wohlerzogene Katzen.
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir.
    ANi

    AntwortenLöschen
  31. Huhu Tatjana,
    da würde ich auch sehr gerne frühstücken und den Trubel kenn ich von zuhause. Mit Kinder ist es ähnlich :o)
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  32. Huhu Liebes,
    ich hoffe, du siehst dit hier......denn ich kann dir keine emails senden. Bekomme seit gestern früh eine Fehlermeldung, weil dein Account VOLL ist. Also an mir liegt's net, wenn de nüscht von mir hörst 😉
    Busserl....
    Kimmi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Tatjana,
    ach...war das jetzt herrlich mit euch zu frühstücken. Am besten gefällt mir das Bild auf dem die schwarze Pfote nach der Wurst grabscht!!! Ja...mit Katzen zu leben kann nichts auf der Welt ersetzen! Danke, dass wir dabei sein durften (beim Frühstück) Übrigens die Etagere ist toll geworden - großes Lob an Herrn Resi!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Tatjana,
    da habe ich Glück, das Susilein mag keine Wurst und dergleichen...sie steht da schon eher auf geräucherte Forelle und so...
    Ja, ja, ein kleines Leckermäulchen ist sie!
    Genial, wie der Hals vom hungrigen Felix immer länger wird!
    Und die Etagere in ihrer popigen Art, gefällt mir sehr gut.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  35. Ach liebstiges Tatjanareserl,
    da geht's ja ganz schön wild zu bei euch! Im Klitzekleinen kenne ich das hier im Rostrosenhaus ja auch, vor allem das auf dem Tisch liegende Gesichterl, so wie's der Felix macht, das kenne ich vom Kater Maxwell auch! Und er sitzt ebenfalls immer so aufmerksam auf dem Sessel neben mir - während Nina meist am Boden neben Edi lauert. Aber auf den Tisch dürfen sie nicht und gehen sie nicht. Ist bei zweien wohl auch leichter hinzubekommen. Derzeit sind wir gerade Katzensitter bei unseren Vis-a-Vis-Nachbars-Katzen, das sind zwei Buben und ein Mädel, da springen die Buben auch immer auf den Küchentisch (obwohl sie das lt. ihrer Katzenmama nur dürfen, wenn kein Besuch da ist. Aber vl. betrachten sie mich nicht als Besucherin, sondern als eh schon fast hier wohnenden Ersatzdosenöffner ;o))
    Unlängst hab ich ganz fest an dich denken müssen! Da waren wir nämlich wo, wo es dir bestimmt richtig gut gefallen hätte. Vor allem das, wo wir am Schluss drin waren, wäre vermutlich "genau deins" gewesen, glaube ich. Ich hab aber eh dort fotografiert. Das kannst du aber leider noch nicht in meinem aktuellen Post sehen (da siehst du nämlich vor allem mal wieder Schafe ;o)) sondern erst im nächsten...
    ♥✿♥ Alles Liebe und herzliche Wochenendgrüße an dich und den Herrn Reserl und natürlich an die Buben und die weiße Frau,♥✿♥
    Traude ♥✿♥
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  36. PS: Ohne Frühstück werd ich übrigens auch zur grantigen Bestie ;o)) Das geht gar nicht!

    AntwortenLöschen
  37. Wir frühstücken auch gerne mit den Dosies, auch wenn wir satt sind :-D Ein bissl L.ätta oder Schinken geht immer noch rein :-D Schön, dass es bei euch auch so abgeht :-D Das macht doch echt Spaß :-) Aushäusig mampfen ist ganz schlecht - da fehlen euch doch die Plüschpöker am Tisch :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Tatjana,

    mal ehrlich .. was wäre ein Frühstück ohne Fellnase, die durch die Butter läuft oder im Brötchenkorb sitzt? :-)
    Also bei uns geht es auch so zu. Obwohl auch unsere Katzen NICHT auf den Tisch dürfen. NIEMALS. Nein. Aber ich befürchte, diese Worte gibt es in der Katzensprache nicht. Sie können nichts dafür. Sie verstehen es einfach nicht :-)

    Ganz liebe Grüße von Anja mit Nelly, Mikey und Benny

    AntwortenLöschen