Dienstag, 4. August 2015

Zahnweh-Kasi... / UPDATE

Guten Morgen ihr Lieben,

schnell einen guten Morgen Gruß an euch alle...

Längst wollte ich schon wieder posten, aber ständig ist was anderes gewesen in den letzten Tagen.
Außerdem hat mich seit gestern auch die Arbeit wieder voll im Griff, hatte ich echt Urlaub?, ist längst schon wieder Geschichte, vergessen, vorüber und vorbei.....
Die Erholung war schon in der Früh angesichts des vollen Schreibtischs weggewischt.... :-(.

Kasi hat heute einen Zahn-OP-Termin mein Mann fährt ihn gleich zur Tierärztin, es muss Zahnstein entfernt werden und es werden vermutlich auch ein paar Zähne gezogen werden müssen bei dem armen Bub.

Er weiß ja noch nichts davon, im Moment rennen alle noch völlig frustriert, irritiert und miauend (Emil schreiend) rum weil es noch nichts zu futtern gab (die ganze Nacht schon sind die Näpfe völlig leer).
Am Morgen ist es das Erste, die Buben versorgen und vor allen Dingen die Näpfe füllen, ja heut ist alles anders als sonst, solidarisches fasten ist angesagt, bis Kasi eingepackt ist für den Tierarztbesuch..
Das Reserl hat natürlich auch solidarisch mitgefastet, ich bring da auch nichts runter wenn mich alle angesichts der leeren Näpfe, ungläubig anstarren...

Zahnweh-Kasi


Drückt uns die Daumen das alles gut geht, ich Oberglucke hab da ja viel mehr Angst als wenn ich eine OP vor mir hätte.

Alles Liebe für euch und ich hoffe ich schaffe in den nächsten Tagen einen längeren Post.

Herzlichst das Reserl, der arme Zahnweh-Kasi und die anderen Buben 


Update
Noch ein bisserl blass um die Nase und müd um die Augen rum, aber der liebe Kasi-Bub hat die OP gut überstanden, ist wieder daheim, es war ein harter Tag für ihn (für mich nicht weniger, ich leide ja immer sehr mit).
Ich hoffe morgen ist er wieder ganz der Alte, heute Abend ist er noch schwächelnd, es wurden ihm zwei Zähne gezogen und dann Zahnstein entfernt, hoffentlich werden nun dann auch seine ständigen Zahnfleischentzündungen besser. Und er hat auch schon was gegessen für ihn gabs heute die klitzekleinen ganz sündhaft teuren Minidoserln Almo Na.... die er so sehr liebt.

Habt Dank für eure lieben Worte und für Daumen und Pfoten drücken

Foto von gerade eben......


Dicke Umärmelungen und einen schönen Abend für euch alle

vom Reserl und vom Kasi-Bub 

Kommentare:

  1. Ooch, das arme kleine Kätzchen..schau nur wie es da so liegt.. so niedlich trotz der Schmerzen. Natürlich drücke ich die Daumen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ach ihr Armen, das klingt schrecklich.........ich weiß das auch von Sheila - wenn eine Narkose anstand und ich sie morgens nicht füttern durfte..........schrecklich, dieser Blick.........und bei euch sind es ja ein paar hungrige Augen mehr........oh weh!!!! Ich drück ganz fest die Daumen, dass alles gut geht und dass euer süßer Patient bald alles überstanden hat und dass die anderen Buben wieder satt und zufrieden sind! Und du musst dir jetzt auch eine Kleinigkeit gönnen, du musst ja schließlich bei Kräften bleiben!

    Alles, alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tatjana,
    Owe, der arme Kasi ...
    Ich drücke feste die Daumen das er alles gut übersteht.
    Morgen ist alles vergessen :-)
    Drück Dich aus der Ferne,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. huhu,
    oh das kenn ich, das hatte Lilly auch erst. Bin da immer froh wenn sie wieder bei mir ist und den ersten Napf leer futtert. Ich drück Euch die Daumen. Ich muss mich heute auch durchs Homeoffice arbeiten. Danke auch für deinen Hinweis mit dem Link, das ändere ich gleich.
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, der arme Kasi! Ich drücke natürlich ganz fest die Daumen, dass alles gut geht und er sich schnell wieder erholt, falls wirklich ein paar Zähne gezogen werden müssen. Beim Anblick hungriger Katzen hätte ich auch nichts mehr herunter bekommen. Ich hoffe, die Buben konnten inzwischen was essen und sind wieder glücklich. Ich kann Deine Sorgen sehr gut verstehen. Ich bin auch immer vollkommen aufgelöst, wenn die Miezen krank sind. Am Sonntag mussten wir auch noch um 22 Uhr in die Tierklinik fahren. Barney hatte sich komisch verhalten und sich dann unter dem Auto versteckt und miaut. Als ich ihn rauszerren konnte, habe ich gesehen, dass sein Gesicht und Hals total angeschwollen waren. Ich hatte schon Angst, dass er vielleicht von einer Schlange gebissen worden ist oder eine Wespe oder einen giftigen Tausendfüßler gegessen hat. Der TA hat ihm zwei Spritzen gegeben und gestern Morgen ging es ihm zum Glück schon besser. Wir nehmen jetzt an, dass er von ein oder zwei Wespen gestochen wurde, da ich in der Nähe vom Fenster, durch das er immer herein kommt, ein verstecktes Wespennest entdeckt habe. Die Wespen hatten auf jeden Fall nichts mehr zu lachen.
    Ganz liebe Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Kasi, drück dir ganz fest die Daumen und meine Wauzis 12 Pfoten, da muss das einfach gut gehen. Bist bestimmt ein ganz tapferer.
    GLG
    Bine, Sunny, Calimero und Ronja

    AntwortenLöschen
  7. OOOH schlimm,das können wir nachfühlen,Zahnweh ist schlimm,das hatte Schnäpelchen auch letztes Jahr und man muss viel miauen,hinterher ist aber alles wieder gut! Daumen drücken auch von Katz und Pferden,aber die haben gar keinen!LGKatja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tatjana,
    und wie ich die Daumen drücken werde!!!
    Alles, alles Gute für Kasi!! Es wird bestimmt alles gut werden.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tatjana, ohje die armen Buben...mit Solidarität können die halt nichts anfangen ;-). Man sollte ja meinen, dass der Kasi schon merkt was auf ihn zukommt. Zu golig mit dem Kissen. Aber der Süße wird es bestimmt gut überstehen. Auch wenn dein Urlaub leider schon wieder vorbei ist, wünsche ich Dir eine schöne Woche.
    Alles Liebe Tina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tatjana
    ich fühl mit dir und deinen Buben und drück dir die Daumen das alles gut verläuft,mach mal eine kleine Pause und nimm eine Kleinigkeit zu dir vor allem trinken bei dieser Hitze;.)))
    herzlichste und ggl,Grüße..u. einen dicken Drücker für deine Buben und dem tapferen Kasi...Petra

    AntwortenLöschen
  11. Moin,

    kennen wir - unserer bekommt einmal jährlich den Zahnstein entfernt - unter Vollnarkose. Doppelt so teuer wie bei einem Menschen! Hat er denn Forl, weil du meinst, es müssen Zähne gezogen werden?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tatjana,
    ach Gott der Arme, aber das geht schon gut! ♥ Hab eine schöne Woche... trotz Arbeit... und lass dich nicht so stressen! ♥
    Drück dich mit ganz lieben Grüßen
    Christel

    AntwortenLöschen
  13. Ojeoje! Ich war gestern und heute beim Zahnarzt. Ich bin da eher ein Duckmäuschen, ich geh nicht gerne dort hin. Aber jetzt hab ich wieder ein schönes Gebiss! So richtig strahlend, naja, ich lächle noch etwas schief, da ich ja immer eine Spritze brauch! Is so.
    Ich drück euch die Daumen, aber ich bin mir sicher, dass alles gut geht. Floh, unsere Katze war auch erst Zähne reißen und Zahnstein entfernen, jetzt ist sie nicht mehr so grantig, eh klar, wenn nichts mehr weh tut!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Da drück ich dem Kasi aber fest die Daumen, dass alles gut geht! Zahnschmerzen sind schlimm!
    Bei unserem Kater Indi sind, als er erst 4 Jahre alt war, beide unteren Eckzähnchen einfach so ausgefallend, kurz hintereinander. Beim ersten Mal war ich dabei und ganz erschrocken. Der Tierarzt fand aber am übrigen Gebiss weder Zahnstein noch andere Schäden. Er kommt aber auch so prima klar, Katzen sind da flexibel!
    Toi, toi, toi un alles Liebe!
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Oh je, armer Kasi! Alles Gute für ihn und dass er schnell vom Zahnweh befreit wird. Dass es Dir entsprechend geht, kann ich gut nachvollziehen. Mir geht es da ganz genauso, ich leide auch immer mit.
    Ich wünsch Euch, dass Kasi und die ganze Katzenbande bald wieder fröhlich durch die Gegend springt (und Du natürlich auch ;-)...)
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  16. Armer Kasi, wir drücken Euch alle Pfoten und Daumen, dass Du ganz, ganz, ganz schnell wieder aus der Narkose wach wirst. Wir kennen das mit dem Hungern und Bangen auch bestens und wissen, wie man sich fühlt. Alles Gute, fühlt Euch mal ganz fest gedrückt!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tatjana,
    ganz fest sind beide Daumen gedrückt......
    Das arme Kerlchen.........
    Ich bin auch immer sehr mit am leiden......
    Da mußt du heute Morgen ja Richtig stark sein......wenn alle einen so anschauen und mauen um Futter......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  18. Die Daumen sind gedrückt und ich fühle mit Euch. Das Bild von Kasi ist aber zu süss. Hoffe er schaut bald nimmer so ernst und hat wieder ein Grinsen im Gesicht.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  19. Der arme, süße Kasi ... ich wünsche ihm ganz viel Glück für seine OP!

    Herzlichst, Simone

    AntwortenLöschen
  20. Kasi-Maus, wir drücken dir ganz fest die Pfötchen, dass deine Zahn-OP gelingt und hinterher wieder alles schick ist :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  21. Och, der arme Kerl!! Hoffentlich geht es ihm bald wieder gut!
    Lg, tanja

    AntwortenLöschen
  22. Hi Tatjana,
    ich drück ganz doll die Däumchen,
    dass alles gut geht und er vielleicht jetzt schon wieder munter umherläuft!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Tatjana
    der arme Kasi,ich hoffe er hat die OP gut ueberstanden.
    Liebe gruesse von Anni

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Tatjana,
    ihr habt den lieben Kasi hoffentlich wieder zuhause und alles ist gut gegangen!!!
    Sei lieb gegrüßt
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebste Tatjana,
    ich hab ganz fest die Daumen gedrückt und hoffe, der liebe Kasi hat alles gut überstanden!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  26. Ach du liebe Tatjana..mir tut der kleine ja auch so leid..der Blick,oh Gott,da leidet man doch mit,das geht ja gar nicht anders.
    Alles Liebe für euch..Edith.

    AntwortenLöschen
  27. Ach, der arme Kasi!
    Ich hatte vor kurzem auch selbst Zahnschmerzen und kann mir sehr wohl vorstellen wie das liebe Katerle gelitten hat. Und das du liebe Tatjana da mitleidest das verstehe ich nur allzu gut.
    Ich wünsche dem Kasi von Herzen gute Besserung und dir ein dickes Nervenkostüm.
    Bin in Gedanken bei dir und Kasi!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Tatjana,
    das glaube ich, dass du da dolle mitleidest. Bestimmt noch mehr wie deinen Buben. Hoffe das es Kasi und dir schnell besser geht! Drück euch die Daumen! Gute Besserung an den hübschen Herren!
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  29. Oh wie schön, das ist wunderbar zu hören, liebe Tatjana..........wenn er schon ein wenig fressen kann, das ist doch ein gutes Zeichen (nicht selbstverständlich nach so einer Zahnarztgeschichte). Pablo kriegt ja nur diese teuren Minidöschen und selbst da ist er noch dermaßen heikel - was heute noch geschmeckt hat wird morgen schon abgelehnt (undankbarer Kerl). Weiterhin gute Besserung eurem Süßen und dir nun eine hoffentlich erholsame Nacht.........nun kannst du dich wieder etwas entspannen.

    Alles Liebe und Busserl an die Buben, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  30. maaaaj der arme schaut noch voll fertig aus. gott sei dank ist alles gut gegangen!
    glg kuni

    AntwortenLöschen
  31. Liebes Bibeli
    Schön, dass Kasi alles gut überstanden hat. Da fällt Dir ein Stein vom Herzen.... Ich kann mitfühlen ;o) Auch ich habe immer Angst vor solchen Eingriffen.
    Gute Besserung Deinem Buben und Euch allen einen gemütlichen Abend.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  32. Meine liebe Tatjana,
    ich freue mich so, dass der arme Kasi seine ZahnOP gut überstanden hat.
    Wir waren am Montag auch mit der Rasselbande beim Tierarzt, aber ist alles gut :)
    Meine kleine macht fleißig Ramba Zamba ;)
    Bis bald und liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  33. Das sind wunderbare Neuigkeiten, ich freue mich!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  34. Ach, der Süße...man möchte ihn gerade knuddeln, weil er so betröppelt guckt. Na, immerhin gabs was Leckeres und Kasi ist wieder zuhause.
    Da wird man doch am Schnellsten wieder gesund. Schön, dass er wieder da ist.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  35. Es freut mich so, dass Kasi die OP gut überstanden hat und schon wieder ein bisschen was fressen konnte. Jetzt bist Du sicher sehr erleichtert. Weiterhin gute Besserung für den süßen Patienten!
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  36. Ach, gut, dass Kasi alles gut überstanden hat :o)))) Das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
  37. Moin moin liebe Tatjana, wie schön, dass der Kasi wieder daheim ist, wenn auch noch etwas lädiert. Morgen geht es ihm bestimmt schon viel besser♥ Ich drück die Daumen. Urlaub ist meine liebste Jahreszeit- seufz.. Ich fand es auf Rügen so schön und sooooo erholsam. Da konnte ich mal so richtig Seele baumeln lassen... Darum wird dort bestimmt wieder gebucht. Ich wünsche dir einen schönen Tag und hoffe es wird nicht wirklich so heiß bei euch wie vorher gesagt... Lg deine Puschi♥♥

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Tatjana,
    ach der arme Bub.Ich hoffe das es hm heute schon viel besser geht.
    Ich leide auch immer mit wenn sowas ist.Knutsch ihn mal von mir.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  39. Ich drücke ihm auch die Daumen, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht.
    Habe heute ein fast identisches Foto von Ashley gemacht - schicke ich Dir gleich per Mail :-)

    Alles Liebe - immer noch von der Insel,
    Deine Anja

    AntwortenLöschen
  40. Ooooch, der arme Zahnweh-Kasi! Erschöpft schaut er aus von der Op., aber zum Glück ist alles gut gegangen.

    Ich kann dich gut verstehen, Tatjanerl, das würde mich auch fertig machen, eine Horde hungriger Buben, die absolut kein Verständnis fürs Diäthalten oder für Solidarität haben. Meine beiden sind, wenn sie was zu mampfen wollen, ja auch kaum auszuhalten, und das sind nur ZWEI…. Ich bin dir jedenfalls sehr dankbar für dein Update, so weiß ich, dass ich mir keine Sorgen um euch machen muss!

    Alles Liebe und herzhafte Fellchenkrauler von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/irland-reisebericht-dublin-on-bloomsday.html

    AntwortenLöschen
  41. Oh weh, da leide ich auch immer so mit liebe Tatjana. Wie gut dass alles nun überstanden ist und Kasi wieder ein bisschen munterer durch die Gegend schaut. Es braucht halt immer so eine Zeit bis diese Narkose dann ganz verschwunden ist. Nun kann er sicher bald wieder kraftvoll zubeissen :-))).

    Liebe Grüße und ein dickes Nasenbussi für den Kasi
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  42. Oh je, er guckt ja wirklich mitgenommen. Wir drücken hier alle Pfoten und wünschen weiterhin gute Besserung und hoffen, dass er morgen schon wieder munter durch die Gegend springt.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Tatjana,
    oh, da war wirklich noch jemand sehr blass um die Nase :-(! Hoffentlich geht es Kasi heute wieder richtig gut! Ich wünsche Euch und den Buben noch einen schönen Sommerabend!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  44. Liebste Tatjana,
    ooooch...lese gerade deinen Post. Der arme Kasi....schnief. Und die armen verhungernden anderen Kätzchen. Wie traurig! Wem kann man nur die Schuld geben? Dem Tierarzt oder dem Gärtner? Gottseidank ist alles wieder gut und die Bäuchlein gefüllt.
    Ich muss dir ein dickes Kompliment bezüglich deiner Fotos machen. Sie unterstützen dein schriftliches Wort in perfekter Bildform.
    Liebste Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Tatjana, die Blogadresse fand ich bei Claudia und bin begeistert, dass ich hier auf eine Katzenfreundliche-Mitbloggerin treffe. Alles Gute auch von mir für den Patienten. Oh, je, das steht auch noch im Herbst bei unserer Kleinen an: Zahnstein entfernen. Mir graut davor .... Wir leiden dann solidarisch mit!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  46. der arme kasi!!! ganz kleine augen hat er auf dem bild von der erschöpfung!!! ich hoffe, es geht ihm inzwischen wieder gut!!!
    ich mußte lachen, denn auch hier wird mir der bissen im hals nicht gegönnt, bis die freßnäpfe der katzen voll sind!!!
    liebe grüße von angie aus dem heute rgnerischen norden, aber die blumen haben auch durst und ich muß nicht im garten arbeiten *juhu*!!!

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Tatjana.Irgentwie ist mein Beitrag von vorhin verschwunden.Schön das dein Bub die Op gut überstanden hat.Ich kenne das auch,wenn man ganz dolle mitbangt mit den Fellnasen,und froh ist,wenn sie wieder zuhause sind.Ich wünsche dir und deinen lieben ein schönes Wochenende.LG Elke

    AntwortenLöschen
  48. Wir sind so froh, dass alles gut gegangen ist :-D Wir schmatzen den Kasi von hier, weil er so tapfer ist :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  49. Oh... euch vor allem eine dicke Umärmelung!!!
    Herzlichst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Tatjana,
    ich hoffe Deiner Katze geht es wieder gut. Das kenne ich auch gut, meine alte Katze der musste im Alter auch öfters mal der Zahnstein enternt werden. Und auch ein bis zwei Zähne beim Tierarzt lassen. Jetzt beim meinen Timi achte ich darauf, das er viel Trockenfutter frisst.
    Das soll besser für die Zähne sein. Meine Alte Katze der Max hat nur sehr wenig Trockenfutter gefressen. Er wollte es nicht.
    Wünsche Dir eine schöne Zeit, lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  51. Och, du liebe Zeit - jetzt hab' ich das erst gesehen - naja, am 4. war ich mit Kofferpacken beschäftigt, da gab's keinen PC. Wie schön, dass es ihm wieder gut geht, dem armen Kasimir.

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen