Donnerstag, 4. Oktober 2012

Freud und Leid am Welttierschutztag

Hallo Ihr Lieben,
heute ein kurzer Gruss zum Welttierschutztag (liebe Tierfreunde ja nicht vergessen, gell).
Leider gehts nicht all unseren Stubentigern so gut wie ihm hier, unserem Indianer Felix, der sich im neuen Bettchen (was eigentlich der arme Sammy als Trostpflaster nach der OP von uns bekommen hat) breit macht. 
Diese zwei hübschen Katzen haben leider schon schlimmes in ihrem jungen Leben erfahren müssen, ca. 12 Wochen alt sind die zwei Schönheiten.
Diese beiden armen Geschöpfe wurden gestern im Wald ausgesetzt, aufgefunden!!!!!!
Bitte was gibt es für grausame Menschen, wie kann man so was tun?????
Mir fehlen die Worte und ich bin unendlich traurig und wütend über solche Dinge. Leider ist dies hier kein Einzelfall. Beim Anblick dieser beiden armen Geschöpfe kommen mir die Tränen.
Die zwei werden jetzt aufgepäppelt und medizinisch versorgt und warten auf ein liebevolles Zuhause für immer, wo sie hoffentlich bald vergessen können, was Ihnen angetan worden ist.

Alles Liebe für euch und für all eure Vierbeiner am Welttierschutztag, drückt und herzt sie alle von mir und beschützt sie
alles Liebe eure Tatjana

Kommentare:

  1. :-(((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((
    Du weißt meine liebe was ich über sowas denke und fühle:-(((( die armen armen armen Katzis!:-(((((((

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tatjana,
    als Syl neulich diese schlimmen Sachen berichtet hat, war mir schon hundeelend. Und nun hast Du auch so einen traurigen Fall zu erzählen... Schlimm! Ich glaube, viele Menschen machen sich überhaupt keine Gedanken, BEVOR sie sich ein Tier anschaffen. Und wenn es dann schwierig wird, dann halt irgendwie weg damit. Das ist diese Konsumhaltung, die man immer wieder und leider immer öfter beobachten kann!
    Ich finde es gut und wichtig, dass Du darauf hinweist!!!

    Fühl Dich gedrückt, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Wie kann man solch niedliche Purzelchen einfach aussetzen?
    Das tut mir auch so leid, leider passiert es immer wieder...ich wünsche den beiden ein liebevolles Zuhause, wo sie für immer bleiben dürfen.
    Toll, dass du dich so einsetzt!

    Herzliche Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  4. Da kann man ja wenigstens den Mut aufbringen, die Katzen ins Tierheim zu bringen!! Meine beiden waren auch ausgesetzt - vor dem Tierheim...
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tatjana,

    solche Grausamkeiten kann man nicht verstehen.

    Einen guten Abend wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tatjana,
    es ist einfach unglaublich und ich weiß nicht, wie solche Menschen "ticken" und will es lieber auch gar nicht wissen. Selbst wenn es aus einer Notsituation heraus "entschieden" wurde, gibt es immer noch die Möglichkeit, sie zum Tierschutz zu bringen!! Ich denke auch, dass viele Leute sich einfach VOR der Anschaffung keine Gedanken zu dem jeweiligen Tier/en machen - sie werden nämlich teilweise sehr alt - insbesondere Katzen mittlerweile...
    Ich hoffe, dass sie bald ein schönes neues und liebevolles Heim finden!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Ich selbst hab keine Katze,höchstens einen Katzenhassenden Hund.........
    Aber mir tun die ausgesetzten und auf der Strasse lebende Katzen so unendlich leid..........Bei uns interressiert das alles nicht die Politiker ,es wurde auch versucht Kastrationspflicht durchzusetzen,vergeblich...................

    Liebe Grüße,Silke

    AntwortenLöschen
  8. Viel Glück für die beiden Hübschen!!!!!!!!!!!!!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tatjana,
    ich bin immer wieder aufs Neue fassungslos, wenn ich so etwas lese :o(
    Ja genau, wer tut so etwas? Wo unsereins sein Herz hat, muß bei so einem Menschen ein dicker, kalter Stein sein!
    Welch ein Gück, dass diese beiden süßen Samtpfötchen gefunden wurden. Ich hätte gerne eine Katze, aber wir wohnen an einer zu befahrenen Straße und die Vermieter lassen immer den ganzen Tag ihr Tor auf (wir haben kein Zaun dazwischen). Nur drinnen lassen wollte ich sie aber auch nicht, das täte mir irgendwie leid.
    Ich drücke die Daumen, dass sie ein liebevolles Zuhause bekommen!

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tatjana,
    ja es ist schon schlimm wie es manchmal zugeht. Die beiden sehen so herzig aus und werden bestimmt einmal Schönheiten. Ich liebe die Waldkatzen, trau mir aber nicht solche als Freigänger zu halten. Hier sind leider auch schon welche "weggefunden" worden. Das ist dann das andere Extrem falsch verstandener Tierliebe. Viel Glück den beiden!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tatjana,
    da sträuben sich mir gleich wieder die Nackenhaare, was sind das nur für Menschen, ihre Kinder setzen sie doch auch nicht aus (obwohl, solche Fälle gibt es ja auch.....). Zum Glück hat sich jemand der Beiden angenommen und sie finden bestimmt ein schönes Zuhause! Ich helfe ja auch ehrenamtlich im Tierheim, da gibt es wirklich furchtbare Sachen! Für mich hat jedes Tier seine Daseinsberechtigung, bei mir wird auch keine Spinne getötet!
    Ich hoffe sie finden schnell eine gute Familie!
    ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  12. Für mich auch nie nachzuvollziehen. Hier gibt es leider auch noch genug schlechte Beziehungen zu Tieren. Kastration oder Sterilisationen werden nicht gemacht und der Nachwuchs muss sich entweder selbst durchschlagen oder wird um die Ecke gebracht.

    Gott sei Dank ändert sich die Entstellung aber von Generation zu Generation und so sind die jungen Leute schon anders drauf. Wenn ich bedenke dass meine Miezen auch so ein Schicksal gehabt hätten, wenn deren Mutter sich nicht entschlossen hätte ihre Jungen bei mir im Bett zu bekommen *lacht*

    Hoffe mal diese Miezen finden bald ein schönes neues Zuhause wo sie mit viel Liebe und Hingabe ihr Leben genießen können. Drücke jedenfalls die Daumen.

    Liebe Abendgrüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  13. Wenn du wuestest wie oft ich heute schon an all die Tiere gedacht habe die Falsch gehalten werden oder verwarlost....Da muss noch eine menge passieren.Schoen das du einen Post gebracht hast.

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  14. Och nöööö, wer macht denn sowas ?!?
    Ich habe ja selbst schon 3 Heimatlose Katzen aufgenommen und weiß, wie sehr sie ,besonders in der kalten Jahreszeit leiden.
    Man kann diesen Tieren nur wünschen, dass sie schnell von lieben Menschen gefunden werden und ein schönes Zuhause bekommen.

    ♥ liche Grüße
    Stefanie


    AntwortenLöschen
  15. It's so sad when people just leave them. I hope they will get a good home.

    Hugs

    AntwortenLöschen
  16. Die armen Kleinen! Wer tut sowas?!
    Ich wünsche ihnen ein liebevolles zu Hause!
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tatjana,
    der Mensch kann ja so unmenschlich sein...
    Das sind zwei so süße und hübsche Katzen.
    Wer kann nur so herzlos sein und sie einfach aussetzen.
    Es gibt halt so viele schlechte Leute, leider!
    Auch ich drücke den beiden ganz feste die Daumen,
    dass sie ein liebevolles Zuhause finden!
    Herzliche Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Griaß Di Schneckal,

    ja sag a mal.... wer macht denn sowas.... ?! Die armen Tiere..... dabei sind es auch noch zwei so hübsche... wie kann man nur so herzlos sein?! *kopfschüttel*
    Die finden bestimmt bald ein liebevolles Zuhause - ich drück ganz feste die Daumen!
    Sooooooooo ein schönes Foto von Deinem Felix!!!!!!!!!!!! Gefällt mir ausgesprochen gut... ist Dir besonders gut gelungen!

    I schick an dicken Drücker quer über die Autobahn!
    Bussal
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tatjana,
    ich kann solche Menschen auch nicht verstehen. Gerade im Sommer zu Beginn der Urlaubszeit werden bei uns auch viele Tiere ausgesetzt. Ich könnte da immer vor Wut platzen. Hoffentlich finden die beiden Miezen bald ein schönes Zuhause. Ich wünsche es ihnen von Herzen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  20. Liebstige Tatjana, ja, sowas macht sehr traurig - ich hoffe (und glaube auch ganz fest daran!!!), dass die beiden Süßen bald irgendwo einen Platz finden, wo sie so geliebt und verhätschelt werden wie unsere Miezen! Stell dir vor, was mir meine Freundin Moni erzählt hat: Ihr Bruder hat bei der Autofahrt zu seinem Arbeitsplatz gesehen, wie sich im Straßengraben etwas bewegt - er dachte zwar, dass es Vögel sind, aber er ist trotzdem stehen geblieben und hat nachgeschaut... zum Glück! Denn er hat drei Kätzchen im Alter von etwa 5 Wochen gefunden!!! Lt. Tierärztin sind sie gesund und haben gute Chancen, groß und stark zu werden. Nachdem er und seine Frau bereits Erfahrung im Aufpäppeln von Babykatzen haben, werden sie die drei Kleinen nun also großziehen...
    Ich drück dich ganz lieb und wünsch dir und mir und allen Tierfreunden und Tieren dieser Welt, dass endlich ein Umdenken stattfindet und ein Erkennen, dass Tiere so schöne, wertvolle Seelen haben dass sie keine "Sachen" sind und erstrecht keine Wegwerfgegenstände, sondern Freunde!
    ALles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  21. ich kann sowas einfach nicht verstehen , wie herzlos kann ein mensch nur sein :(
    ich liebe meinen kater über alles und er ist teil unserer familie ! leider ist unsere katzevor 2 jahren gestorben ( im alter von 20 jahren )in den jahren hat die arme alles aufgesammelt was eine katze an krankheiten haben kann , aber ich wäre nie auf die idee gekommen sowas zu tun .
    was wir uns manchmal sagen lassen mussten von freunden oder nachbarn :o wegen einer katze so ein theater zu machen und so viel geld aus dem fenster zu werfen, dafür gäbe es doch so schöne reisen :o . mir ist das aber alles egal !!! so ein liebes tier gibt einem über jahre so viel an liebe , dafür verzichte ich gerne auf 2 wochen urlaub , die eh nur stress sind !
    den wert einer gesellschaft erkennt man daran wie sie mit den tieren umgeht !!!!
    alles liebe, edith

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tatjana, sowas versteh ich auch überhaupt nicht solch liebreizende Geschöpfe sich selbst zu überlassen.
    Es gibt eben viel schlechtes aber es darf eigentlich niemals so weit kommen.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  23. liebe tatjane
    ich dank dir von herzen für deine lieben worte.
    sie haben mich zu tränen gerührt.
    ich bin tief traurig und verletzt aber was den tieren und menschen zum teil auf dieser welt angetan wird ist soooo schwer zu verstehen.
    am liebsten würd ich allen helfen jedoch fehlen mir die mittel dazu.
    aber im gebet habe ich sie jeden tag eingeschlossen .
    zur zeit pflege ich wieder buslis die niemand haben will. wie grausam wir menschen doch zum teil sein können ist für mich fast nicht ertragbar.
    dank dir du liebe ist schön dich zu kennen durch den blog.
    umarme dich herzlich daniela

    AntwortenLöschen
  24. Guten Abend liebe Tatjana! Tja, ich habe auch keine geeignete Worte für solche Menschen! Tieren würden mit uns Menschen nie das tun was wir Menschen mit den Tieren anstellen... einfach schrecklich & traurig! Zum Glück gibt es zauberhaften Seelen wie Du, welche sich einsetzen und helfen. Wir hatten auch immer Tiere aus dem Tierheim oder ausgesetzte Häschen aufgenommen... sie durften glückliche Tagen, Monaten, Jahren mit uns Leben und dies hat sich immer sehr gut angefühlt! Hoffentlich können wir ganz viele Menschen motivieren zu helfen und vor allem Nachzudenken! Ich umarme Dich & alle 4-Beiner herzlichst und schicke viele innige Munzis. Gute Nacht, LISA LIBELLE

    AntwortenLöschen
  25. Liebste tatjana,
    ja, es ist traurig, daß es noch immer menschen gibt, die ihren Vierbeinder solche Grausamkeiten antun.
    Warum........das versteht wohl keiner so richtig............
    zum Glück gibt es viele so liebnswerte Menschen wie Dich, die sich um diese verlassenen Seelchen kümmern!
    Ich drück ganz fest die Daumen, daß die beiden bald ein schönes und liebevolles zu hause finden!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  26. Ach, Tatjana...

    das kann man wirklich nicht verstehen. Ich hoffe, die beiden wunderschönen Tiere finden ein ganz liebes Zuhause. Ich kann nicht begreifen, wie jemand so herzlos ist. Ich glaube, ich würde Nachts nicht schlafen können, weil ich immer daran denken müßte, was ich da getan habe...!
    Wenn ich bedenke, wie sehr wir unseren Kater mögen, der uns zugelaufen ist, obwohl er sabbert, weil er kaum noch Zähne hat, und dauernd niest, weil er wohl als Baby Katzenschnupfen hatte. Er ist aber so lieb, wie ich noch keine Katze erlebt habe.
    Ich drücke den beiden, und allen anderen Katzen, die ein ähnliches Schicksal erleiden, ganz feste die Daumen ♥
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  27. Ach Mensch, wenn ich so etwas lese, geht mir die Hutschnur hoch!!!! GsD gibt es Menschen wie Dich, die sich den armen Geschöpfen annehmen und ihnen ein schönes Leben ermöglichen!!! Ich hab ja gesehen, wie gut es die Fellknäule bei Euch haben :-) Wir werden wohl nie verstehen können, warum es Menschen gibt, die zu so etwas fähig sind!!!
    Ich drück Dich mal ganz dolle!!!
    Bussi
    Domi

    AntwortenLöschen
  28. Mir fehlen jedes mal die Worte...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Tatjana,

    meine Hochachtung für Dich und Deinen Mann für Euren Einsatz. Es berührt mich sehr, wenn sich jemand Zeit und Kraft nimmt, sich für Menschen oder Tiere einzusetzen, die es selbst nicht können!
    Ich wünsche Euch Kraft und immer wieder auch freudige Erlebnisse bei Eurer Arbeit!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  30. ... wir sind vom selben Stern... ich könnte auch weinen, wenn ich die beiden sehe... aber sie haben es gut und so wie die beiden aussehen werden sie bald in ein gutes Zuhause kommen und alles vergessen, was sie erlebt haben.

    Es gibt einfach zu viele Idioten auf dieser Welt.


    Katja

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Tatjana,
    Mensch...ich kann sowas nicht verstehen, wie kann man sowas machen???
    Unser Carlo wurde ja auch ausgesetzt, da war er aber schon ein oder zwei Jahre alt...einfach weggeworfen, wie alte Schuhe.
    Oh, das macht mich so zornig...gehe jetzt ertsmal Carlo kraulen, stellvertretend für alle Ausgesetzten!
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Tanja! Ach,so süüüß die die Katzerln,ich kann so etrwas auch nicht verstehen,manche Leute sind ja soooo grausig,aber nicht nur zu Tieren,auch zu Menschen!Ich hoffe,sammy ist wieder okay?Alles Liebe und ein schönes Wochenende wünscht Andrea!

    AntwortenLöschen
  33. ...also ich bekomme auch so eine Wut wenn ich das sehe,
    solche Menschen haben wirklich KEIN Gewissen, die einfach wehrlose Tiere aussetzen,
    nur weil sie keine Lust oder Zeit mehr für sie haben...
    da könnte ich echt *platzen*...
    ich wünsche den beiden von Herzen alles Gute und das sie recht bald ein schönes, liebevolles Zuhause bekommen

    ganz liebe Grüße
    knuddel mir deine Fellnasen
    Ulli

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Tatjana,
    ich finde es toll, dass Du Dich so einsetzt fuer die Wehrlosen! Ich habe zwar keine Haustiere, aber alle kleinen Geschöpfe dieser Welt, ob nun tierisch oder menschlich brauchen ganz viel Liebe und es macht mich unendlich traurig, dass es so viel Grausamkeit gibt...Hoffentlich kommen die Beiden bald in ein liebevolles Zuhause!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  35. oh liebe Tatjana, das geht ja gar nicht, wer macht denn so etwas???? Ich müßte alle mit nach Hause nehmen, denn ich kann die Tiere gar nicht so sehen.

    Liebste traurige Grüße

    die Kerstin♥

    AntwortenLöschen
  36. Wie kann man nur solche liebenswerten und hübschen Gesellen einfach aussetzten. Wenn ich nicht schon eine übergroße Katzenbelegschaft hätte, würde ich ganz laut "hier" schreien.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  37. Meine liebe Tatjana,
    ich werde es nie verstehen, dass es Menschen gibt die kleinen, süßen und lieben Geschöpfen weh tun können! Mich macht es unendlich traurig!

    Ich drücke dich ganz doll und möchte dir sagen das es schön ist das es dich gibt!

    Von Herzen Simone

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Tatjana,
    mir kommen bei Geschichten wie dieser über die beiden Schönheiten auch regelmäßig die Tränen. Schon als Kind habe ich davon geträumt, alle armen Tiere der Welt einzusammeln und sie in einem riesig großen Haus aufzunehmen, zu füttern und zu kuscheln. Leider ist die Welt mehr böse als gut. Das liegt an uns Menschen. Unter uns sind viele böse Menschen, die Tieren (oft sogar mit Freude) Böses tun. Manchmal denke ich im Bett über sowas nach und kann dann nicht schlafen. Wir können das nicht verstehen,denn wir lieben unsere Tiere und sie gehören bei uns zur Familie.
    Ich drücke Dich liebe Tatjana und knuffe all Deine lieben Buben.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  39. Booaaahhhh....wenn mir so jemand mal in die Finger kommen würde....!! Ich bin ein extreeeem friedlicher Mensch, aber bei sowas....!!!! Na Gottseidank hat sich jemand ihrer angenommen, und ich bin mir sicher: Die beiden werden ein Plätzchen finden! Also, ich würd sie nehmen- sofort....wenn ich nicht inzwischen 6 (sechs!!) Katzen zu verköstigen hätte. Ja, du hast richtig gelesen! Ich glaub, meine 3 auf dem Heuboden haben ihr anderes Geschwisterchen noch nachgeholt, Martin hat gestern noch eins gesehen, was bis jetzt nicht da war. Oder es spricht sich rum, dass da 2 Mal täglich die Näpfe gefüllt werden.... *ggg*! Auf jeden Fall kommt eines der beiden schwarzweissen schon ein paar Schrittchen in die Nähe, wenn ich auf den Heuboden komme. Und sie gucken immer sooo süss, mit schräggelegten Köpfchen! Was die sich wohl denken?? Wenn es mal möglich sein sollte, sie anzufassen, dann werde ich die Mädchen wohl kastrieren lassen. Eine meiner Arbeitskolleginnen hat sich anerboten, das zu bezahlen (denn ICH könnte mir das nicht auch noch leisten!). Ist das nicht lieb??
    Ich halte dich auf dem Laufenden!
    Ein wundervolles WE wünsche ich euch 2- und 4beinern,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  40. Schrecklich zu was Menschen fähig sind.Ich hoffe das die 2 hübschen bald ein schnönes neues zuhause bekommen.Wenn ich nicht schon 5 Racker hätte.... ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen